Familienblog

Open Air - Inklusion 2021 Jugend- und Erlebnismesse

Wie findet man als blinder Mensch im Bus einen Sitzplatz? Woran merkt man, dass der Platz frei ist? Wie funktioniert eine Prothese? Wie fühlt es sich an, mit den Füßen zu schreiben?

Hindernisparcours bei der Inklusionsmesse 

Im Kulturzentrum Pavillion findet ab dem 28. Juni eine Besuchermesse statt, auf der Ihr nachfühlen könnt, wie sich verschiedene Behinderungen auswirken.

Das Ausprobieren und Nachfühlen steht hierbei im Mittelpunkt!

All dies und noch viel mehr kann auf der Messe in den Angeboten erlebt werden. Dafür steht dort beispielsweise ein Bus der Üstra. Blinde Menschen weisen die Besucher*innen im Umgang mit dem Blindenstock ein und dann geht es auf blinde Entdeckertour in den Bus.

Die Angebotsleiter*innen, alle haben selbst eine Behinderung, kommen aus ganz Deutschland. Sie sind offen, sympathisch und lassen keine Berührungsängste oder Unsicherheiten aufkommen.

Ein Besuch ist für Schüler*innen ab der 8. Klasse, Auszubildende und Studierende im Bereich Soziales lohnenswert.

Etwas nachdenklicher hingegen macht die begehbare Ausstellung „Impression Depression“ der

Robert-Enke-Stiftung, die im Rahmen der Messe stattfindet. Hier bekommen Besucher*innen einen Einblick in das Seelentief. Für den Besuch gilt das Mindestalter von 18 Jahren.

Termine

Inklusion 2021 Jugend- und Erlebnismesse

28.6.2021 9.00 – 15.00 Uhr

29.6.2021 9.00 – 18.00 Uhr

Andreas Hermes Platz neben dem Kulturzentrum Pavillon

Anmeldung unter anmeldung-inklusion21@mail.de (Ist wegen Corona notwendig)

Impression Depression

28.6. 11.00 – 18.30 Uhr

29.6. 11.00 – 18.30 Uhr

Im Kulturzentrum Pavillon

Anmeldung unter kontakt@partizipo.de (Ist wegen Corona notwendig)

Der Eintritt ist frei.

Veranstalterin Partizip e. V. Telefon 0511-7125511 kontakt@partizip.de www.partizip.de