Freilichtgalerie am Kronsberg

Von sinnlicher und kreativer Qualität

Auf Initiative des Stadtteilzentrums KroKuS gibt es seit dem 28. Mai die neue „Freilichtgalerie am Kronsberg“. Bis Ende des Jahres sind wechselnde Ausstellungen zu sehen.

Skizze zur Installation „Kronsbeere“

Mit dem Projekt unterstützt das soziale und kulturelle Stadtteilzentrum Künstler*innen und ermöglicht ihnen eine öffentliche Ausstellungsplattform.

Nach einer öffentlichen Ausschreibung laufen die ersten vier Ausstellungen im Jahr 2021. Alle ausgewählten Arbeiten bringen eine sinnliche und unmittelbare kreative Qualität mit. Darüber hinaus laden sie aber auch über ihre Inhalte zu Gedankenspielen ein. Es werden unterschiedliche Zugänge zu Rohstoffen, Menschenrechten und Upcycling oder dem Kranich als poetische Symbolgestalt weltweit verdeutlicht.

Alle Preisträger*innen haben gemeinsam, dass sie sich mit Gemeinschaft und der daraus hervorgehenden sozialen sowie ökologischen Verantwortung auseinandersetzen.

Die Freilichtgalerie am Quartierspark, Ecke Lehmbuschfeld/Weistfeld liegt direkt an einem Spielplatz. Es lohnt sich also ein Ausflug mit der ganzen Familie.

 

Folgende Ausstellungen sind noch zu sehen:

9.7.-22.8. „Kronsbeere“: eine temporäre Erlebnislandschaft von Benjamin Petersen und Kerstin Möller

27.8.-10.10. „Sophia wandelt“: Frauenrechte international von Sophias Time

15.10.-28.11. „Flugkraniche“: ein Vogel mit Beziehungen zur ganzen Welt von Waldemar Mirek und Thomas Smolka

 

Weitere Informationen:

Instagram: freilichtgaleriekronsberg