Basketball

Das Gruppengefühl wird gestärkt

Jeden Dienstag und Freitag von 18 bis 19 Uhr trainieren Jugendliche Besucher*innen aus dem Jugendzentrum Roderbruch in der Turnhalle der IGS Roderbruch Basketball.

 

Die Konzentration als auch der faire Umgang miteinander stehen beim Training im Mittelpunkt.

Das Basketballtraining findet seit 2012 im Rahmen eines Projektes mit der ING-Diba- sie sind die Sponsoren - statt. Unser zwei Meter großer Basketballtrainer C. ist 49 Jahre alt und seit 2012 Projektbegleiter und Trainer der Jugendlichen.

Was zeichnet C. aus? Seine 15- jährige Erfahrung als Profisportler im Bereich Basketball. Er hat als Nationalspieler für Frankreich gespielt. Außerdem hat er ein hohes Maß an Kompetenzen, die er an Jugendliche weitergibt. Zweimal die Woche trainiert C. Mädchen und Jungen im Alter von 14 bis 27 Jahren.

Das Training findet an warmen Tagen draußen im Freien und an kalten Tagen in der Turnhalle statt. Partizipation spielt eine sehr wichtige Rolle, da die Teilnehmerinnen das Training mitgestalten können und somit mitwirken. Das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl wird gestärkt und aufgebaut. Motivation ist das A und O, um hier teilzunehmen und sich beim Training selbst zu verwirklichen. Des Weiteren wird das Gruppengefühl gestärkt. Aber auch Kompetenzen wie Kooperation, Bewegungsförderung oder Gesundheitsförderung. Die Konzentration als auch der faire Umgang miteinander stehen beim Training im Mittelpunkt.  

Zweimal im Jahr finden zwei spezielle Großveranstaltungen statt, darunter das Sommercamp und das Standorttreffen in unterschiedlichen Städten in Deutschland, in denen sich verschiedene Basketballgruppen aus verschiedenen Standorten treffen und gemeinsam ein Profispiel in Hamburg anschauen. Gleichzeitig finden bei den Treffen der Standorte Basketballspiele statt, bei denen die Jugendlichen gegeneinander antreten. 

Autorin: Vanessa Topuzoglu