Extras

Zuletzt aktualisiert:

Wir bauen Brücken © Region Hannover

Wir bauen Brücken

Perspektive suchen – in Dialog treten

Wir bauen Brücken - zwischen Betrieben und Geflüchteten

Betriebe und Geflüchtete lernen sich kennen – Veranstaltungsreihe zur Förderung der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Perspektive suchen – in Dialog treten

Viele geflüchtete Menschen, die in Deutschland Schutz vor Krieg und Verfolgung suchen, arbeiten engagiert daran, die deutsche Sprache zu erlernen und ihre berufliche Qualifikation den Anforderungen in Deutschland anzupassen.

Unternehmen wiederum, die Geflüchtete unterstützen und ihnen eine berufliche Perspektive bieten möchten, fehlt es oftmals an organisierten Gelegenheiten und den notwendigen Informationen, ihr Engagement in die Tat umzusetzen und die passende Bewerberin oder den passenden Bewerber zu finden. Dabei kann ein bereits bestehendes Netzwerk eine wesentliche Unterstützung sein.

An diesen Punkten setzt die Veranstaltungsreihe der Region Hannover an. Ziel ist es, die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten zu verbessern und Unternehmen für diese Zielgruppe zu sensibilisieren.

Unterschiedliche Formate – ein Ziel

Unter dem Motto „Wir bauen Brücken“ finden unterschiedliche Veranstaltungsformate im Haus der Wirtschaftsförderung statt.

Wir bauen Brücken – Betriebe und Geflüchtete lernen sich kennen

Das Veranstaltungsformat „Wir bauen Brücken – Betriebe und Geflüchtete lernen sich kennen“ führt Unternehmen und Geflüchteten mit guten Sprachkenntnissen und anerkannten Abschlüssen zusammen. In einer vertrauensvollen und geschützten Atmosphäre kommen beide Seiten schnell ins Gespräch. Sensibilisierung und mögliche Einstiegschancen stehen hier im Vordergrund.

Miteinander und nicht übereinander zusprechen ist ein zentrales Anliegen. Das Format wird gemeinsam mit dem KDA (Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt) angeboten.

Eine sehr informative und interessante Veranstaltung, bei der wir eventuell unseren neuen Auszubildenden aus dem Sudan kennengelernt haben. Wir freuen uns schon auf die nächsten Veranstaltungen“, Julian Schulz von Deutsche R+S.

Wir bauen Brücken – Geflüchtete in Praktikum und Ausbildung

Das Dialogforum „Wir bauen Brücken – Geflüchtete in Praktikum und Ausbildung“ richtet sich exklusiv an Unternehmen, die bereits Geflüchtete in Praktikum, Einstiegsqualifizierung (EQ) oder Ausbildung beschäftigen oder in Zukunft planen, Geflüchtete auszubilden.

Die Themen und Referentenauswahl orientieren sich ausschließlich an den Bedarfen und Interessen der Unternehmen. Gerade zu den Bereichen Sprache, Kultur und rechtliche Rahmenbedingungen haben viele Unternehmen Fragen und großen Informationsbedarf. Gemeinsam mit der KAUSA Servicestelle Region Hannover wird das Dialogforum alle zwei Monate angeboten, um die Fragen der Unternehmen schnell und praxisorientiert zu beantworten.

Begrenzte Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl in beiden Formaten ist bewusst auf maximal 15 Unternehmen begrenzt, um den vertraulichen Austausch zu fördern.

Ich finde es gut, eine regelmäßige Veranstaltungsreihe zu kreieren, in der unterschiedliche Aspekte dieses komplexen Themas auch mit Fachleuten diskutiert werden können. Das Zusammenführen von Betrieben mit unterschiedlichen Erfahrungsgraden mit Geflüchteten im Sinne von best practices hilft allen“, Alexander Walter von der Arnold Jäger Holding GmbH

Sehr schön habe ich auch die Teamarbeit empfunden. Hierbei kamen deutlich mehr Fragen und Anregungen heraus, als man im Vorfeld erwartet hätte“, Rita Jones, Apostel Griechische Spezialitäten GmbH in Garbsen 

Nächste Termine des Dialogforums:

  • Donnerstag, der 22. Nov. 2018, 9 bis 11 Uhr in den Räumlichkeiten der Firma Temps in Neustadt a. Rbg.

Informationen und Anmeldungen

Über Anfragen und Anmeldungen freut sich Frau Dr. Mahzad Hoodgarzadeh unter