Herrenhausen in your language

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti suomi arabic

Zuletzt aktualisiert:

Führungen

Herrenhausen und Europa

Kuratorenführungen in der Ausstellung "Herrenhausen und Europa. Ein Gartennetzwerk" mit Dr. Andreas Urban an jedem ersten Sonntag im Monat.

„Hortus Joanne Swindio Frankfurt“ (Garten des Bürgermeisters Johann Schwindt in Frankfurt am Main, um 1600 © © TIB (Leibniz- Informationszentrum, Technik und Naturwissenschaften, Universitätsbibliothek), Sammlung Haupt

„Hortus Joanne Swindio Frankfurt“ (Garten des Bürgermeisters Johann Schwindt in Frankfurt am Main, um 1600

Die Gartenfreundin Sophie, spätere Kurfürstin von Hannover, schwärmte nach ihrer Italienreise 1665 von dem "Vergnügen, in den herrlichsten Gärten der Welt spazieren gegangen zu sein". Auch einige der berühmten französischen und niederländischen Lustgärten waren ihr wohl bekannt.

Aber hatten die Gärten in Florenz und Rom Einfluss auf die Gestaltung des Großen Gartens in Herrenhausen? War die berühmte Anlage des französischen Königs Louis XIV. in Versailles bei Paris Vorbild für den hannoverschen Lustgarten?

Die Gartenkultur in Italien, Frankreich und den Niederlanden hatte Ausstrahlungskraft auf ganz Europa ─ auch auf die, Ende des 17. Jahrhunderts errichtete fürstliche Sommerresidenz Herrenhausen. Die Ausstellung spürt den Inspirationsquellen für den Barockgarten in Hannover nach.

Termin(e): 07.04.2019 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
05.05.2019 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
02.06.2019 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
07.07.2019 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
04.08.2019 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
01.09.2019 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
06.10.2019 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
03.11.2019 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
01.12.2019 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
12.01.2020 
von 11:30 bis 12:30 Uhr
Ort

Museum Schloss Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 5
  • 30419 Hannover
Preise:
Kosten Museumseintritt