April 2020
4.2020
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

300 Jahre Große Fontäne

Museum Schloss Herrenhausen: #closedbutopen

Das Museum Schloss Herrenhausen kann aufgrund der aktuellen Situation nicht besucht werden. An dieser Stelle veröffentlichen wir regelmäßig ein Bild mit Text aus der nächsten Sonderausstellung "…recht was Königliches. 300 Jahre Große Fontäne Herrenhausen" um unseren Gästen die Wartezeit bis zur Eröffnung zu verkürzen. Die Eröffnung wird an dieser Stelle rechtzeitig bekannt gegeben.

Ein intaktes Wasserleitungssystem ist heute eine Selbstverständlichkeit für uns, komfortabel können wir wann wir wollen und so viel Wasser wie wir wollen aus dem System entnehmen.

In der Frühen Neuzeit war die Situation eine völlig andere. Die Haushalte in Hannover versorgten sich größtenteils über öffentliche Brunnen oder aber die Leine. An dieser baute man ein Pumpwerk, das Leinewasser ab 1535 über hölzerne Leitungen zum "Piepenborn", dem Brunnen auf dem Marktplatz leitete.

Ganz in der Nähe, nämlich auf der Marktstraße, wurde bei Bauarbeiten im 20. Jahrhundert diese Wasserleitung gefunden. Sie stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist ungefähr 2,25 Meter lang und hat einen Durchmesser von 26 cm.

Wasserleitung, Holz, Eisen, 16. Jh. © Historisches Museum Hannover

Wasserleitung, Holz, Eisen, 16. Jh.

Die Leitungen wurden aus Baumstämmen hergestellt, die man zu diesem Zweck längs durchbohrte. An den Enden liefen sie schmaler zu und wurden mithilfe eines Metallrings an das nächste Leitungsstück befestigt. Allerdings war das Material extrem wetteranfällig, es faulte und verkraftete besonders Frost nicht gut - zudem waren die Leitungen undicht. Auch ein extra für die Wasserleitungen eingestellter Meister konnte diese nicht so gut pflegen, dass sie einwandfrei funktionierten.

Erst im 19. Jahrhundert wurden die hölzernen Leitungen in der Altstadt durch gusseiserne ersetzt.

Zum Museumsnewsletter: