Führungen

Ein Sommervergnügen

Kuratorenführung mit Dr. Andreas Urban am 27. Februar, 11.30 Uhr über die Welfenresidenz Herrenhausen.

Kurfürst Ernst August mit einer Rüstung bekleidet, auf dem Säulenpostament liegt der Kurhut. Modeblatt nach 1692.

Die Gartenanlagen in Herrenhausen gehören heute zu den angenehmsten und anspruchsvollsten Orten der Freizeitgestaltung in Hannover. Sie bieten Reisenden aus aller Welt und Menschen in Stadt und Region einen entspannten und kulturell anregenden Aufenthalt.

Als die Fürsten von Calenberg / Hannover im 17. Jahrhundert westlich ihrer Residenzstadt ein Schloss bauen und einen barocken Garten anlegen ließen, ging es ihnen auch um eine Verbesserung ihrer Lebensqualität. Aber sie verfolgten mit der Sommerresidenz Herrenhausen darüber hinaus gehende Ziele. Schloss und Garten waren wesentliche Bestandteile höfischer Repräsentation, (garten)architektonische Statussymbole. Zugleich zeigten die Herrscher mit der barocken Anlage, dass sie in der Lage waren, die Natur nach ihren Vorstellungen zu formen, sie gleichsam zu beherrschen.

Der Rundgang durch die Ausstellung folgt diesen beiden Spuren höfischer Kultur in der Zeit des Absolutismus.

Termine

27.02.2022 ab 11:30 bis 12:30 Uhr

Ort

Herrenhäuser Straße 5
30419 Hannover

Kosten

Museumseintritt

Videos