Herrenhausen in your language

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti suomi arabic

Zuletzt aktualisiert:

Buchtipp

Der Große Garten neu betrachtet

Einblicke in den Großen Garten, wie sie noch nie zu lesen und zu sehen waren.

Für dieses Buch haben sich zwei Gartenkenner zusammengetan: Fotograf Marc Theis und Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten. Gemeinsam geben sie Einblicke in den Großen Garten, wie sie bislang noch nicht zu lesen und zu sehen waren.

Vom Gesicht im Goldenen Tor über das Goldene Nest im Lindenbaum bis zur lächelnden Schildkröte, vom rätselhaften Antlitz im Wilden Wein über die Panne mit dem Fontänchen bis zum verlorenen Wappen.

Wo Theis magische Fotos vom in sich ruhenden Garten zeigt, erzählt Clark Anekdoten über Verborgenes und Rätselhaftes. Und nichts davon ist in Reiseführern zu finden.

Mit seinem Großformat und der hochwertigen Aufmachung kann das schöne Stück als „Coffeetable“-Buch glänzen. Geradezu perfekt ist es als Geschenk für Gartenbegeisterte und Gäste aus dem Ausland, denn alle Texte sind ins Englische übertragen worden.

  • Grosser Garten Herrenhausen, Konzept & Fotos Marc Theis, Texte Ronald Clark
  • 144 Seiten, deutsch/englisch, Format 25 x 25 cm
  • 29,50 Euro
  • erhältlich im Schloss-Shop der Herrenhäuser Gärten und in der Touristinfo Hannover

Marc Theis (65)
lebt als gebürtiger Luxemburger seit über 40 Jahren in Hannover. Er ist Grafik-Designer und freischaffender Fotograf und hat bisher 20 Bildbände und über 25 Fotokalender veröffentlicht.

Ronald Clark (62)
hat Gartenbauwissenschaften und Landespflege in Hannover studiert, jeweils mit Diplomabschluss. Seit 1987 war er in leitender Position im Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover tätig, seit 2005 ist er Direktor der Herrenhäuser Gärten. In der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. ist er seit Jahrzehnten aktiv, seit 2014 als Vizepräsident.