Herrenhausen in your language

English Nederlands Francais Espagnol italiano portuguese norwegian japanese svenska polski russian chinese dansk korean turkish eesti suomi arabic

Zuletzt aktualisiert:

Pflanzen der Saison

Durch den Berggarten im November

Herbstlich ist es nun im Berggarten - buntes Laub, Fruchtschmuck, Gräser und späte Blüten ziehen die Blicke auf sich.

Der herbstliche Berggarten lädt zum Spazierengehen ein. Das Sonnenlicht legt sich jetzt weich über den Garten und bringt das letzte bunte Laub zum Leuchten. Auch farbenfrohe Früchte und Blüten sind noch zu entdecken.
Die exotischen Kübelpflanzen sind inzwischen in ihre geschützten Winterquartiere umgezogen. In den Schmuckbeeten warten die Frühjahrsblüher auf ihren großen Auftritt ab März.

Beim Weg in den Berggarten sieht das Pampasgras auf dem Sea Life-Dach jetzt besonders schön aus. Folgt man dem Rundweg, kann man die strahlend blauen Blüten des Eisenhuts nicht verpassen. Doch Vorsicht ist geboten - so schön sie sind, so giftig sind sie auch. Große Gruppen blühender Astern säumen den Weg durch den Schmuckstaudengarten. Weiter in Richtung Rhododendronhain blühen Krötenlilien und Eisenkraut.

Der ein oder andere Ahorn bezaubert noch mit tiefrot gefärbtem Laub, ebenso schön ist das bunte Laub der Hamamelis.

Zieräpfel sind eine Schau und auch die puscheligen Samenstände der Herbstanemonen.

Das Gartenbild prägen im Staudengrund vor allem große, alte Gehölze mit ihrer zauberhaften Herbstfärbung, darunter der Amberbaum, die Scharlach-Eiche, die Amerikanische Weiß-Eiche, die Felsenbirne und verschiedene Ahorne. Eichhörnchen flitzen emsig umher, um Vorräte für die Wintermonate anzulegen.