Vermittlungsprogramm

Fünfte „Akademie der Spiele“

Vom 20. bis 24. Juni lud die Projektwoche „Akademie der Spiele“ in und um die Herrenhäuser Gärten Jugendliche dazu ein, in vielfältigen Workshops die Berufswelt kennenzulernen.

Schüler*innen der IGS Roderbruch im Großen Parterre

Dabei gab es auch Einblicke in das Leben und Arbeiten in der Barockzeit – der Entstehungszeit des Großen Gartens. Insgesamt nahmen 180 Schüler*innen der IGS Roderbruch im Alter von 14 bis 16 Jahre teil.

Werkeln, basteln, programmieren, musizieren – dies und vieles mehr stand in der Projektwoche in Herrenhausen und an anderen Orten auf dem Plan. Hannoversche Betriebe gaben ganz praktische berufsorientierte Einblicke mit großer Themenvielfalt. Insgesamt 15 Workshops luden die Schüler*innen dazu ein sich auszuprobieren und die eigenen Stärken zu erforschen. Dabei wurden immer wieder Vergleiche zwischen der Moderne und der Barockzeit gezogen.

Folgende Workshops wurden angeboten:

  • "Barock, Block, Bau" - Die Herrenhäuser Gärten in Minecraft
  • "Lust auf Gärten?" - Renaissance, Barock & Co. treffen auf moderne Landschaftsarchitektur
  • "Energie haben oder nicht haben. Das ist hier die Frage!“ Forschen und experimentieren rund um das Thema Energie
  • "Die BLÜTE der Macht" - Gartenkunst und deren Machtsymbole im Barock
  • "Es pufft und kracht!" - Eine Einführung in die Arbeiten des Bühnentechnikers, Bühnenpyrotechnikers und Veranstaltungstechnikers
  • "Apps, Beats & Barock?“ - Ein Songwriting-Workshop zwischen barocken Klängen und moderner Popmusik
  • "Ihr setzt den Schlusspunkt" - Planung und Organisation der Abschlussveranstaltung mit Veranstaltungsmanagement & -technik
  • "Goldene Milch & Zitruseis, Bohnenmus & Lerchenpaste" - Kochen und Schlemmen wie im Barock
  • "Mach’ dich mobil!" - Ein Vergleich zwischen barocken und modernen Fortbewegungsarten
  • "Ein medialer Maßanzug für die Akademie der Spiele" - Gedruckte und digitale Dokumentation der „Akademie der Spiele“
  • "Hofkultur" - Ein Blick hinter die Kulissen des Historischen Museums Hannover und eine Reise in die Barockzeit
  • "Mit Worten spielen" - Schreib- und Theaterworkshop für die eigene Performance
  • "Raus aus dem Museum…" - Entwerfen, formen, und visionieren für öffentliche Plätze in Hannover
  • "Fashion Made in Hannover" - Mode und deren Bedeutung im Lauf der Geschichte und wie mit Upcycling-Techniken Neues entsteht
  • "Actionbound" - Eigenständige Erarbeitung einer digitalbasierten Schnitzeljagd mit dem Fokus auf die Herrenhäuser Gärten

 

Der Workshop "Hofkultur" zeigt die Umgangsformen des Barock.

Große Abschlussveranstaltung am 24. Juni

Bei der großen Abschlusspräsentation am Freitag, 24. Juni, präsentierten die Schüler*innen ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse in den erarbeiteten Projektergebnissen öffentlich ab 11 Uhr bis 13 Uhr im Gartentheater und Königsbusch. Familienmitglieder, Förder*innen und Pressevertreter*innen waren herzlich dazu eingeladen, die bunten und kreativen Ergebnisse beim großen Finale der „Akademie“ zu bewundern.

Über die "Akademie der Spiele"

Seit 2019 veranstalten die Herrenhäuser Gärten die „Akademie der Spiele“, ermöglicht durch die Unterstützung hannoverscher Kooperationspartner*innen und Förder*innen. Insgesamt wurden in den vergangenen Jahren vier Projektwochen angeboten. Vom 5. bis 9. September 2022 findet eine weitere „Akademie“ statt, an der 240 Lernende der Leonore-Goldschmidt-Schule teilnehmen.

 

Veranstalter*innen, Partner*innen und Workshopleiter*innen der Akademie der Spiele

Partner*innen

multimediamobil - Region Süd (Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM)), Spalink-Sievers Landschaftsarchitekten, Lavesstiftung, Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Staatstheater Hannover, MusikZentrum Hannover, Milchwirtschaft Niedersachsen e. V., partizip Verein für Integrative Medien-, Kommunikations- und Fortbildungsdienste zum Thema Behinderung e.V., IGSolar, publish! Medienkonzepte GmbH, Historisches Museum Hannover, Sprengel Museum Hannover, Landeshauptstadt Hannover (Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro und Fachbereich Jugend und Familie, Bereich Kinder- und Jugendarbeit).

Förder*innen

Die „Akademie der Spiele“ wird gefördert von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung.
Der Workshop „Energie haben oder nicht haben. Das ist hier die Frage!“ wird gefördert von enercity proKlima Fonds.

Kontakt für Anmeldungen zur Abschlussveranstaltung am 24. Juni

Herrenhäuser Gärten
Vermittlung für Kinder und Jugendliche
Christina Fricke
Telefon 0511/168-40 371
christina.fricke@hannover-stadt.de

Herrenhausen

Park & Veranstaltungsort

Herrenhausen

Alles rund um die Herrenhäuser Gärten und das Museum Schloss Herrenhausen.

Eintrittspreise

Herrenhausen

Eintrittspreise

Eintrittspreise für den Großen Garten, den Berggarten und das Museum Schloss Herrenhausen.