Personalien

Wechsel an der Gartenspitze

Ronald Clark, seit 2005 Direktor der Herrenhäuser Gärten, verabschiedete sich Ende Januar in den Ruhestand.

Dr. Anke Seegert und Ronald Clark

Unter seiner Leitung war Herrenhausen 2015 als erster und bisher einziger deutscher Preisträger als „Bester Garten Europas“ für die Entwicklung als Historischer Garten ausgezeichnet worden. Clarks Schwerpunkte waren der Ausbau der Herrenhäuser Gärten als Marke im In- und Ausland, die Vernetzung mit anderen Gärten in Europa, gartengerechte Veranstaltungsformate sowie die denkmalgerechte Weiterentwicklung der Gärten. Clark hat unter anderem mit Nachdruck die Sanierung der Wasserkunst und des historischen Heckentheaters verfolgt und den Neubau eines Ausstellungshauses im Berggarten auf den Weg gebracht.

Nachfolgerin ist Prof. Dr. Anke Seegert (56). Die promovierte Landschafts- und Freiraumplanerin arbeitet seit 2004 in den Herrenhäuser Gärten, in den vergangenen 13 Jahren als stellvertretende Fachbereichsleiterin. Zudem lehrt sie Pflanzenverwendung an der Leibniz Universität Hannover. Anke Seegert ist seit über dreihundert Jahren die erste Frau an der Spitze der Gärten – nach Kurfürstin Sophie in der Gründungszeit Herrenhausens. Ihr Lieblingsprojekt ist das neue Ausstellungshaus im Berggarten, dessen Bau in Vorbereitung ist: „Ich freue mich riesig darauf, Ausstellungen zu konzipieren und das Haus mit Leben zu füllen“.

 

Prof. Dr. Anke Seegert

Herrenhausen

Park & Veranstaltungsort

Herrenhausen

Alles rund um die Herrenhäuser Gärten und das Museum Schloss Herrenhausen.

Eintrittspreise

Herrenhausen

Eintrittspreise

Eintrittspreise für den Großen Garten, den Berggarten und das Museum Schloss Herrenhausen.