Herrenhausen Barock

Macht und Ohnmacht

Halbszenische Inszenierung dramatischer Opernszenen des 17.-19. Jahrhunderts.

Seit über 30 Jahren ist Bremen ein international anerkanntes Zentrum für den Unterricht in Alter Musik. Die 1986 gegründete Akademie für Alte Musik Bremen, die als erstes Institut in Deutschland einen vollständigen Studiengang Historisch Informierter Musikpraxis anbot, ist seit 1994 Teil der Hochschule für Künste Bremen.

International renommierte Spezialisten, die auf den bedeutendsten Podien in aller Welt aktiv sind, unterrichten den künstlerischen Nachwuchs hier auf höchstem Niveau. Die Absolvent*innen aus Bremen sind als Solist*innen oder in spezialisierten Ensembles aktiv und bei internationalen Wettbewerben mehrfach ausgezeichnet worden.

Der seit zwei Jahrzehnten international inszenatorisch tätige Regisseur Oliver Klöter sowie die beiden Sänger, Dozenten und Professoren der Gesangsabteilung für Historischen Gesang, Bettina Pahl und Prof. Benno Schachtner, erarbeiten mit den Studierenden einen dramaturgisch durchgestalteten halbszenischen Opernabend, der aus bekannten und selten gehörten Arien und Szenen aus dramatischen Werken des 17. bis 19. Jahrhunderts besteht.

MIT:

Solist*innen der Gesangsabteilung und Kammerorchester der Akademie für Alte Musik an der Hochschule für Künste Bremen

Oliver Klöter - Regie

Bettina Pahl und Benno Schachtner - Leitung

 

80 Minuten mit Pause

Termine

05.02.2023 ab 17:00 bis 18:30 Uhr

Ort

Galerie Herrenhausen
Herrenhäuser Straße 3a
30419 Hannover

I

15,00 Euro

II

10,00 Euro

ermäßigt

5,00 Euro

Eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover in Zusammenarbeit mit der HfK Bremen.
Tickets sind an der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus und über Eventim erhältlich.

Videos

Magazin: Im Garten