HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

November 2019
11.2019
M D M D F S S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

KoKi Festivals und Events

Perlen - Queer Film Festival Hannover

19. bis 26. Oktober 2019

Logo Schriftzug Perlen Queer Film Festival © Kommunales Kino

Logo Schriftzug Perlen Queer Filmfestival 

Liebe Perlen-Community,

zum 23. Mal heißt es im Kino im Künstlerhaus „Film ab!“ bei den PERLEN. Wir präsentieren Euch voller Stolz (und müde von der vielen Nachtarbeit) das Programm für das Queer Film Festival Hannover 2019. Die positive Resonanz aus dem letzten Jahr hat uns darin bestärkt, das Festival jetzt dauerhaft an 8 Tagen auszurichten.

Wir zeigen Euch die schönsten, mitreißendsten, unterhaltsamsten und informativsten queeren Spielfilme, Dokumentarfilme und Kurzfilme der letzten Zeit in 30 Vorstellungen, davon eine Rekordzahl von 6 Kurzfilmprogrammen. Es gibt nicht nur ein Wiedersehen mit den TRANS*KIDS, sondern unter dem Motto YOUNG DESIRES auch drei mittellange Filme, die sich thematisch um die Sehnsüchte junger Menschen außerhalb der gesellschaftlichen Norm drehen. Mehr denn je gilt also: Die PERLEN haben ein Herz für Kurzfilme!

Ein inhaltlicher Schwerpunkt des Festivals gehört dem historischen Rückblick und lautet: 50 Jahre Stonewall. Die großartige Doku THE SPARK zeichnet die Entwicklung der LGBTIQ*-Emanzipationsbewegung vom ersten großen Aufbegehren im Sommer 1969 bis heute nach. Der australische Spielfilm RIOT schildert die Geschichte der ersten Mardi Gras-Parade in Sydney 1978, als ein bunter kreativer Protestmarsch in einem gewalttätigen Polizeieinsatz mündete. Das dokumentarische Gegenstück ist der herzerwärmende Film THE COMING BACK OUT BALL MOVIE, der die Lebensleistung schon recht betagter queerer Menschen und ihren Kampf um gleiche Rechte würdigt, für die eigens ein großer Ball organisiert wird. Von strafrechtlicher Verfolgung in den 1960er Jahren, aber auch einer jahrzehntelangen liebevollen Beziehung zweier Männer erzählt die höchst sehenswerte Doku DIE EHE DER HERREN SCHULTZE.

Besonders froh sind wir, dass das häufig doch sehr unterrepräsentierte Thema Intersexualität dieses Jahr mit gleich drei Filmen bei uns vertreten ist. Das österreichische Biopic ERIK & ERIKA erzählt die wahre Geschichte von Erik Schinegger, der unter dem Namen Erika 1966 bei der Ski-Weltmeisterschaft den Abfahrtslauf der Damen gewann und sich anschließend auf die Suche nach der wahren geschlechtlichen Identität begeben musste. Außerdem im Programm: Der inspirierende Dokumentarfilm NO BOX FOR ME und der visuell herausragende Kurzfilm PONYBOI. Als Gast erwarten wir zur Festivaleröffnung Lucie Veith vom Verein Intersexuelle Menschen e.V. bei uns.

Traditionell findet die PERLEN ja ihren Abschluss mit der Wunderperlen-Party. Wir probieren dieses Jahr mal etwas Neues aus, denn wir beginnen das Festival mit einer Eröffnungsparty am Freitag,18.10.2019, in der Schwulen Sau. Dort warten auf Euch nicht nur letzte Infos zum Programm, sondern auch kleine Überraschungen und natürlich viel gute Musik und Stimmung.

Wir wünschen Euch nun viel Spaß beim Stöbern im Programmheft und ein rundum gelungenes Festival!

Eure Perlentaucher*innen 

Das Perlen-Programmheft zum Download:

Das Bild zeigt das Logo der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. © BKM

Logo der "Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien".