Perlen - Queer Film Festival Hannover

All Our Fears | Wszystkie nasze strachy

Ƚukasz Gutt/ Ƚukasz Ronduda, Polen 2021, 90 Minuten, polnische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Daniel (Dawid Ogrodnik) ist Künstler und Aktivist, zudem ist er sehr religiös.

Der schwule polnische Künstler Daniel lebt in einem täglichen Spagat zwischen seiner Homosexualität und seinem tiefen katholischen Glauben. Seine Beziehung zu Olek muss er geheim halten, offen und aktiv ist er hingegen in der katholischen Gemeinde seines Dorfes engagiert. Als ein junges, lesbisches Mädchen in seinem Wohnort Suizid begeht, will Daniel einen Kreuzweg organisieren, um ihrer zu gedenken. Er wird jedoch von der Gemeinde nicht nur mit allen Mitteln daran gehindert – vielmehr gibt man ihm die Schuld daran, dass Jagoda überhaupt lesbisch gewesen ist und deswegen den Weg in den Tod gewählt habe.

Zeitgleich zu seinem Kampf um ein würdevolles Gedenken an Jagoda soll Daniel für seine Ausstellung in der Großstadt noch ein weiteres Kunstwerk schaffen. Voller Verzweiflung, aber auch mit größter Hingabe sucht Daniel einen Weg, die beiden Anliegen zu bewältigen – und gleichzeitig seine Liebe zu Olek zu retten.

Der Spielfilm ALL OUR FEARS porträtiert den Künstler Daniel Rycharski (geboren 1986), der sich unter schwierigsten Umständen für LGBTIQ*-Rechte in Polen engagiert. Der Film erhielt 2021 den Goldenen Löwen des Polnischen Filmfestivals Gdynia und den Polnischen Filmpreis 2022 (Entdeckung des Jahres).

Warnung: Darstellung von queerphober Gewalt und Suizid.

Termine

24.10.2022 ab 20:30 Uhr

Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover

Standard

6,50 Euro

Ermäßigt

4,50 Euro / Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger*innen und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.

Freier Eintritt

Hannover-Aktiv-Pass-Inhaber*innen gewährt das Koki freien Eintritt

Bis zum 20.10.22 beim Kauf von fünf Karten

6,00 Euro/ 4,00 Euro ermäßigt