Perlen - Queer Film Festival Hannover

Forgotten Roads

Forgotten Roads

La Nave Del Olvido | Nicol Ruiz Benavides, Chile 2020, 71 Minuten, Spanisches Original mit deutschen Untertiteln

Forgotten Roads

Nach dem Tod ihres Mannes zieht die siebzigjährige Claudina zurück in ihr Heimatdorf Lautaro zu ihrer Tochter Alejandra und ihrem geliebten Enkel Cristóbal. Dort lernt sie ihre neue Nachbarin Elsa kennen. Sie ist fasziniert von der unabhängigen Frau, die abends in der Bar „El Porvenir“ (dt.: „Die Zukunft“) singt, ihr das Autofahren beibringt und auch sonst ein Leben zu führen scheint, das Claudina nie möglich war. Zwischen den Frauen entwickelt sich eine innige Freundschaft und Liebesbeziehung. Vorurteile und Gerüchte innerhalb der mit einer vermeintlichen UFO-Sichtung beschäftigten Dorfgemeinschaft und vor allem Elsas Ehe mit einem Mann stellen die Beziehung jedoch vor schier unüberwindbare Hürden.

Das Spielfilmdebüt der Regisseurin Nicol Ruiz Benavides erzählt in ruhigen und wundervoll komponierten Bildern, wie Claudina nicht nur ihre Sexualität, sondern auch sich selbst neu entdeckt und dabei lernen muss, sich von beengenden gesellschaftlichen Normen zu emanzipieren.

Vorfilm: Unliveable | Inabitável

Matheus Farias / Enock Carvalho, Brasilien 2020, 22 Minuten, Portugiesisches Original mit deutschen Untertiteln

In Brasilien wird statistisch gesehen alle drei Tage eine Trans*-Person ermordet. Marilene macht sich Sorgen um ihre Tochter Roberta, die spurlos verschwunden ist. Der Schmerz und die Angst vor dem Ungewissen sind so tiefgreifend, dass es einen Riss in ihre Realität reißt und Marilene in eine Richtung führt, die sie nie erwartet hätte.

Termine

25.10.2021 ab 18:00 Uhr

Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover

Standard

6,50 Euro

Ermäßigt

4,50 Euro / Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.

Freier Eintritt

für Hannover-Aktiv-Pass-Inhaber*innen