Perlen - Queer Film Festival Hannover

Mark‘s Diary

Marks Diary

Giovanni Coda, Italien/Großbritannien 2019, 75 Minuten, Englisches Original mit deutschen Untertiteln | Zu Gast: Giovanni Coda

Marks Diary

Menschen mit körperlichen Einschränkungen erfahren schon im normalen Alltag wenig Beachtung. Umso mehr gilt dies für diejenigen ihrer Bedürfnisse, die über die bloße Grundversorgung hinausgehen. Zwar ermöglicht man Menschen mit Einschränkungen ein Höchstmaß an Autonomie durch alle erdenklichen technischen Hilfsmittel. Aber wie steht es um ihr ganz normales Bedürfnis nach Berührung, Zärtlichkeit, Sex oder Partnerschaft?

Genau diesem Thema spürt Giovanni Coda in seinem anrührenden, sensiblen und gleichermaßen facettenreichen Film nach. In MARKS‘ S DIARY begegnen wir Mark, der uns mit bemerkenswerter Offenheit intime Einblicke in seine individuelle Bedürfnis- lage, seine sexuellen Bedürfnisse und die damit verbundenen Einschränkungen gewährt. Mit Andrew, der an derselben Erkrankung wie Mark leidet, verbindet ihn eine starke Anziehung, die die beiden Männer jedoch aufgrund ihrer Beeinträchtigung nicht physisch ausleben können.

Um die Wünsche, Fantasien und Sehnsüchte der beiden Männer zu visualisieren, wählt Regisseur Coda Darstellungsformen aus nahezu allen Bereichen der Kunst, wie beispielsweise dem Ausdruckstanz oder der bildenden Kunst. In einigen Filmszenen, in denen die Empfindungen der beiden Männer füreinander und ihre Nähe zueinander mittels Doubles gezeigt werden, impliziert Coda die schwierige Frage, ob körperliche Nähe auch als rein mentales Konstrukt vorstellbar ist.

In seinem dritten Film nähert sich der international erfolgreiche Fotograf und Videokünstler Giovanni Coda, dessen aufrüttelnder Film „Naked Rose (Il Rosa Nudo)“ bei den Perlen 2014 zu sehen war, dem sensiblen Thema des Rechts auf Sexualität bei eingeschränkten Interaktionsmöglichkeiten und des Rechts auf menschliche Würde ganz allgemein.

Termine

26.10.2021 ab 18:00 Uhr

Ort

Veranstaltungen und Filme im KoKi
Sophienstraße 2
30159 Hannover

Standard

6,50 Euro

Ermäßigt

4,50 Euro / Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.

Freier Eintritt

für Hannover-Aktiv-Pass-Inhaber*innen