HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Oktober 2019
10.2019
M D M D F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Schwules Kurzfilmprogramm

Im Bild zu sehen ist ein muskulöser, oberkörperfreier, in pinkes Licht getauchter Mann mit Schnurrbart, der dem Betrachter die Hand zu reichen scheint. © Film University Babelsberg

Szene aus dem Kurzfilm Rick

The Distance between Us and the Sky

Vasilis Kekatos, Griechenland/Frankreich 2019, 9 Minuten, griechisches Original mit deutschen Untertiteln

Zwei Fremde begegnen sich in der Nacht an einer alten Tankstelle im Nirgendwo. Der eine betankt sein Motorrad, der andere versucht, von dort wegzukommen. Da ihm dafür aber das Geld fehlt, versucht er dem Motorradfahrer die Entfernung zu verkaufen, die sie vom Himmel trennt. – Goldene Palme für den besten Kurzfilm bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2019.

 

Rick

Jan-Peter Horstmann, Deutschland 2018, 16 Minuten, deutsches/englisches Original mit deutschen Untertiteln

Rick ist schwul, gehörlos und arbeitet als Pornodarsteller. Die Kurzdokumentation zeigt einen jungen Mann, dem es gelingt Hindernisse und Grenzen zu überwinden, sich und seinen Körper auszuleben und die eigene Befreiung im Licht des Filmstudios zu finden.

 

After that Party | Depois daquela festa

Caio Scot, Brasilien 2018, 15 Minuten, portugiesisches Original mit deutschen Untertiteln

Coming Out einmal umgekehrt! Leo hätte nie gedacht, dass er seinen Vater eng umschlugen mit einem anderen Mann auf einer Party erwischen würde... bis es passierte! Jetzt muss er mithilfe seiner besten Freundin Carol den perfekten Weg finden, um seinem Vater mitzuteilen, dass er weiß, dass er schwul ist.

 

Enter

Manuel Billi/Benjamin Bodi, Frankreich 2018, 18 Minuten, französisches Original mit deutschen Untertiteln

Während einer durchzechten Nacht gerät M. auf eine Sexparty in einer Privatwohnung. Verlegen und überfordert zugleich sperrt er sich ins Badezimmer ein, wo er einen schlafenden Mann vorfindet, den er ziemlich gut kennt.

 

You say Hello

Lovell Holder, USA 2019, 22 Minuten, englisches Original mit deutschen Unteriteln

Will steckt in einer schweren Lebenskrise und zieht sich an seinem 27. Geburtstag allein ins einsame Ferienhaus seiner Familie am Strand zurück. Er hat sich eine Schusswaffe besorgt, schreibt einen Abschiedsbrief... doch dann beschließt er, noch etwas Spaß zu haben, und bestellt sich über einen Online-Escort-Service den attraktiven Mike ins Haus – womöglich eine schicksalhafte Begegnung.

 

Sailor’s Delight

Louise Aubertin/Eloïse Girard/Marine Meneyrol/Jonas Ritter/Loucas Rongeart/Amandine Thomoux, Frankreich 2017, 6 Minuten ohne Dialog

Dieser Animationsfilm zeigt eine Meerjungfrau, die versucht, zwei Seeleute zu verführen und ins Verderben zu locken, aber leider läuft es nicht so wie erwartet...

Dante vs. Mohammed Ali

Marc Wagenaar, Niederlande 2018, 28 Minuten, niederländisches Original mit deutschen Untertiteln

Der empfindsame, künstlerisch begabte Wolf ist heimlich verliebt in seinen besten Freund Alexander, doch das boxbegeisterte Dorf, in dem sie leben, besteht darauf, dass sich beide im Boxring duellieren. Ein außergewöhnlicher Kurzfilm von zeitloser Poesie und leicht surrealem Charme.

Gesamtlänge ca. 114 Minuten

Termin(e): 25.10.2019 ab 22:00 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.
beim Kauf von 5 Karten: 6,00 Euro / 4,00 Euro ermäßigt (bis 18.10.2019)

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.