HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

September 2020
9.2020
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Szene aus Unsound

© Eye on Films

Ian Watson, Australien 2019, 88 Minuten Orignal Englisch, Australische Gebärdensprache teilweise mit englischem Untertiteln

Zu sehen sind Noah und Finn die am ufer Spazieren gehen. © Eye on Films

Szene aus Unsound

Finn ist etwa 18, trans*, gehörloser DJ und Teil des Orgateams einer Partyreihe für Gehörlose im Community Club. Während das Team darüber diskutiert, wie eine Vereinnahmung der Events durch Hörende verhindert werden kann und welcher Umgang mit Hörenden angemessen ist, kommen neue Probleme auf: Eine hörende Nachbarin beschwert sich bei der Polizei über die wummernden Bässe.

Das Projekt steht also auf der Kippe, als Finn mitten in seiner Transition den etwas älteren Noah - Sohn der genervten Nachbarin - kennenlernt. Die beiden verlieben sich, doch es ist kompliziert, denn Noah ist Tourgitarrist, also nur zu Besuch. Und obwohl er Gebärden lernt und versucht, sich in die gehörlosenpolitischen Debatten hineinzudenken, steht er zuweilen auf dem Schlauch und hat ganz generell so seine Probleme mit der Zuverlässigkeit. Während die beiden ihre Beziehung zueinander aushandeln, muss Finn den entscheidenden Gig im Community Center organisieren, der gleichzeitig Aufmerksamkeit, Verständnis und Geld für eine Lärmisolierung bringen soll. Es geht um Alles oder Nichts…

Ein sehr charmanter Coming of Age-Film, der identitätspolitisch die Themen trans* und Gehörlosigkeit verhandelt, ohne seine Leichtigkeit zu verlieren und ein Problemfilm zu werden. Wohlfühlkino.

UNSOUND gewann den Preis als bester Spielfilm beim Melbourne Queer Film Festival 2020.

In Kooperation mit dem Gehörlosenverband Niedersachsen e.V.

Termin(e): 22.10.2020 ab 20:30 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.
beim Kauf von 5 Karten: 6,00 Euro / 4,00 Euro ermäßigt (bis 15.10.2020)

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.