HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Februar 2020
2.2020
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Priya Ramasubban, Indien 2018, 90 Minuten, Originalfassung, deutsch eingesprochen

Patenfilm der Grundschule Suthwiesenstraße, Hannover

Im Bild zu sehen ist ein Vater, der seine glücklich lächelnde Tochter huckepack trägt. © Priya Ramasubban / KAAVYA FILMS

Szene aus Chuskit

Chuskit ist 9 Jahre alt und lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Bergdorf in Ladakh. Sie möchte das Haus verlassen, wann immer sie will, sie möchte im Dorf mit den anderen spielen und mitbekommen, was alles so passiert, und sie möchte unbedingt in die Schule gehen und ganz viel lernen. Denn irgendwann möchte sie entdecken, wie die Welt jenseits des Himalayas aussieht. Aber Chuskit kann seit einem Unfall nicht mehr laufen. Alle sind sich sicher, dass sie ihr Leben von nun an zu Hause verbringen muss. Das war schon immer so, sagt zumindest der Großvater. Er ist schließlich das Familienoberhaupt. Aber dann kommt ein junger Arzt ins Dorf und bringt für Chuskit einen Rollstuhl mit. Wenn nur der Hauseingang nicht so hoch und die Wege im Dorf nicht so buckelig wären…

Der Film zeigt die Entschlossenheit und Kraft eines Mädchens, das seine Zukunft in die Hand nimmt und alle Widerstände überwindet. Der erste Spielfilm der Dokumentarfilmerin Priya Ramasubban fängt ganz nebenher auch noch das Alltagsleben in Indien zwischen Tradition und Moderne ein, das Anfertigen von Mandalas aus buntem Sand durch buddhistische Mönche und die harte Arbeit auf den Feldern im Bergdorf an der Grenze zu Tibet. Basierend auf einer wahren Geschichte ist der Film all denen gewidmet, die davon träumen zu fliegen, und denen, die ihnen dabei helfen. Wie Inklusion gelingen kann, wenn alle mit anfassen. Nicht nur im Himalaya vorbildlich.

Termin(e): 01.03.2020 ab 15:00 Uhr
03.03.2020 ab 09:00 Uhr
06.03.2020 ab 16:00 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
3,50 Euro
Lehrkräfte und Erzieher*innen, die Gruppen begleiten, haben freien Eintritt
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.