HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Februar 2020
2.2020
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Sehpferdchen – Filmfest für die Generationen

Tito, der Professor und die Aliens

Paola Randi, Italien 2018, 93 Minuten, Deutsche Fassung

Patenfilm der Otfried-Preußler-Schule, Hannover

Im Bild z sehen sind ein Junge und ein Mädchen, die an einem Wohnwagen lauschen. © Eksystent Verleih

Szene aus Tito, der Professor und die Aliens

In Amerika hat jeder ein Swimmingpool, trifft man Lady Gaga und Leute mit verrückten Lebensträumen, oder? Als Tito und seine große Schwester Anita aus Neapel zu ihrem Onkel nach Nevada umziehen müssen, stellen sie sich das laute bunte Las Vegas vor, einen berühmten Weltraum-Wissenschaftler und ganz viele Abenteuer. Stattdessen ist der Ort, an dem sie von nun an leben sollen, eine seltsame Wohnwagensiedlung, der Onkel ein grummeliger, unrasierter Einzelgänger. Das einzige, was hier glänzt, ist eine riesige Satellitenschüssel, mit der der verwitwete „Professore“ seit Jahren außerirdische Signale zu empfangen versucht. In unmittelbarer Nachbarschaft zur sagenumwobenen Area 51 arbeitet er für ein geheimes Weltraumprojekt und kann mit Kindern eigentlich gar nichts anfangen. Das soll Stella übernehmen, die „Alien Hochzeiten“ für Science Fiction-Fans organisiert. Er arbeitet lieber weiter an L.I.N.D.A., seine KI, mit deren Hilfe er mit seiner verstorbenen Frau sprechen möchte. Paola Randi erzählt von Verlorenen und einsamen Menschen, die alle auf ihre Weise an seltsame Dinge glauben. Ob die grelle Wüstensonne daran Schuld hat oder die unendliche Weite des Alls, die man allabendlich sehen kann, ist nebensächlich. In jedem Augenblick dieses wunderbar skurrilen und poetischen Films wird die Botschaft transportiert, dass man den Blick aufs Hier und Jetzt lenken soll, auf einander und auf die warme Herzlichkeit dieser seltsamen Welt.

Wie Kinder und Aliens Erwachsene aus ihren Frustrationen erlösen, und ein Schluss mit ganz großen Gefühlen und Begegnungen aus dem All. Großes Kino.

Termin(e): 07.03.2020 ab 18:00 Uhr
09.03.2020 ab 20:15 Uhr
10.03.2020 ab 11:00 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
20:15 Uhr: 6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt
sonst: 3,50 Euro
Lehrkräfte und Erzieher*innen, die Gruppen begleiten, haben freien Eintritt
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.