Deutsch-Türkische Kulturtage

Annem

Filmszene

Mustafa Kotan, Türkei 2019, 110 Minuten, türkische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

mit Sumru Yavrucuk, Özge Gürel, Sercan Badur, Tuna Orhan

Ayse (Sumru Yavrucuk) und Tochter Nazli (Özge Gürel)

„ANNEM“ bedeutet übersetzt „meine Mutter“ und genau so heißt auch ein Lied der türkischen Sängerin Candan Erçetin. Bereits vor 20 Jahren wurde dieser Song veröffentlicht. Extra für den Film nahm nun die Sängerin den Titel erneut auf.

Der türkische Regisseur Mustafa Kotan setzt sich in seinem Film mit einem Thema auseinander, was gar nicht so unbedeutend ist. Mütter und Töchter – ihr oft schwieriges Verhältnis zueinander und die daraus resultierenden Gedanken und Handlungen. Als Cast hat sich Mustafa Kotan Schauspieler*innen wie Sumru Yavrucuk, Özge Gürel, Sercan Badur oder Tuna Orhan an Bord geholt.

Ayse ist Mutter und wie eigentlich jede Mutter, opfert sie sich für ihr Kind auf. Doch ihre Tochter Nazli sieht das anderes. Sie schämt sich für ihre Mutter und will dem Dorf und der Mutter so schnell wie möglich entfliehen. Das gelingt ihr, als sie einen Studienplatz an der Universität erhält. So ist sie Jahre damit beschäftigt, fleißig zu lernen und nicht ihre Mutter sehen zu müssen. Doch Jahre später verspürt sie den Wunsch, ihre Mutter und das Dorf, in welchem sie aufgewachsen ist, wieder zu sehen. Ihre Mutter empfängt sie mit offenen Armen. filme.de

Termine

18.10.2022 ab 20:15 Uhr

Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover

Standard

6,50 Euro

Ermäßigt

4,50 Euro / Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger*innen und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.

Freier Eintritt

Hannover-Aktiv-Pass-Inhaber*innen gewährt das Koki freien Eintritt