Hannover im Film

Rote Reihe in den 1920er Jahren

Sicherung, Nutzbarmachung und Präsentation

Kröpcke, 1932

Seit 2004 führt die Gesellschaft für Filmstudien unter der Leitung von Peter Stettner das Projekt zur „Sicherung, Nutzbarmachung und Präsentation der Hannover Filme“ durch. Hierbei werden ausgewählte Zelluloid-Filme, die die Geschichte Hannovers im 20. Jahrhundert spiegeln, sukzessive restauriert und archivisch gesichert, sowie inhaltlich erfasst und in einer eigens entwickelten Datenbank gespeichert.

Die restaurierten und neu gesicherten Hannover-Filme werden regelmäßig (in der Regel im Herbst) im Kino im Künstlerhaus gezeigt.

Weitere Informationen bei der Gesellschaft für Filmstudien: http://gfs-han.de/hannover-filme

Hannover im Film

Hannover im Amateurfilm vor 1945

10.12.2021

Kino im Künstlerhaus Hannover

Kommentierte Zusammenstellung des Filminstituts Hannover, 2021, 90‘ | Dr. Peter Stettner führt durch das Programm.

lesen