HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

April 2019
4.2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Künstliche Intelligenz im Film

2001: Odyssee im Weltraum

2001: A Space Odyssey

Stanley Kubrick, USA/GB 1968, 143 Minuten, Englisches Original mit deutschen Untertiteln

Szene aus "2001 - Odyssee im Weltraum" © 2018 Warner Bros. Entertainment GmbH

Szene aus "2001 - Odyssee im Weltraum"

Kubricks Meisterwerk ist mehr als ein Klassiker des Science-Fiction-Kinos. Er lieferte mit seiner Bildgestaltung die Blaupause für all die Space Operas, die nach ihm kommen sollten. Und mitten in diesem monumentalen philosophisch-zivilisationskritischen Film mit seinem Orbit-Walzerballett, mit seinen Ausflügen in die Morgenröte der Menschheit und zum Jupiter: der intelligente Computer HAL, mit sanfter Stimme, aber ohne Einsicht, dass auch er nicht frei ist von Fehlern. – Hallo Alexa, wie geht es Dir?

Ein geheimnisvoller schwarzer Monolith, der offenbar von Außerirdischen stammt, beeinflusst in grauer Vorzeit die Entstehung von Intelligenz und den "Aufbruch der Menschheit", wird Jahrtausende später von Wissenschaftlern auf dem Mond entdeckt und lockt ein Forschungsraumschiff in Richtung Jupiter. Die Mission endet nach dem Versagen des Bordcomputers mit einer Katastrophe; der einzig überlebende Astronaut begegnet der außerirdischen Macht und erfährt eine kosmische Wiedergeburt. Kubricks fantastisches Kinoabenteuer vereint technische Utopie und kulturphilosophische Spekulation zu einer Weltraumoper von überwältigendem Ausmaß. Der kühne gedankliche Entwurf des Films (eine Entwicklungsgeschichte der Menschheit voller Skepsis und bitterer Ironie) wird mit nicht minder kühnen optischen Effekten und einer revolutionären Tricktechnik realisiert, die das Genre des Science-Fiction-Films in den folgenden Jahren entscheidend prägten. film-dienst

Termin(e): 13.05.2019 ab 19:30 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.