HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Januar 2020
1.2020
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Kino-Café

Goya - oder der arge Weg der Erkenntnis

Konrad Wolf, DDR/UdSSR 1971, 133 Minuten

Im Bild zu sehen ist Goya mit Pinsel im Mund und Kerzen auf seinem Zylinder. © DEFA Stiftung Arkadi Sager

Szene aus Goya

Konrad Wolf vollzieht in seinem monumentalen Filmporträt den Lebensweg des legendären spanischen Hofmalers Goya nach. Die Reise geht durch prunkvolle Paläste, leiderfüllte Kirchen, erotische Abenteuer und Täler von alptraumgeplagten Wahnsinn. Wolf bringt Goya großes Verständnis entgegen, würdig diesen sagenhaften Künstler und reflektiert dabei seine eigene Situation als Kunstschaffender in einem autoritären System. Auch wenn man vielleicht erst denken mag, dass ein Film aus der DDR und Sowjetunion nicht so gewaltig sein dürfte, erreicht diese Produktion spielerisch die Bombastik jedes Hollywoodstreifen und überwältigt durch riesige Sets, prachtvolle Ausstattung und atemberaubende Bilder. Ein wahres Kinospektakel und eine ehrfürchtige Verbeugung eines großen Künstler vor einem anderen nicht minder großen. Joris Coerdt

Termin(e): 27.02.2020 ab 14:30 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.