Premierenfieber

Mädchen mit schwachem Gedächtnis

Géza von Cziffra, Deutschland 1956, 95 Minuten
mit Germaine Damar, Peter Weck, Rudolf Platte, Heinz Erhardt

Einführung: Dr. Peter Struck

Filmszene

Die junge Tänzerin Anny kommt aus der Provinz nach München, um dort Karriere zu machen. Sie will es ihrem Jugendfreund Poldi gleichtun, der es jedoch nur zu einem kleinen Kellner in einem Hotel gebracht hat. Als ihr auch noch ihre gesamten Ersparnisse gestohlen werden, kommt Poldis bester Freund auf die Idee, Anny als junge Dame mit Gedächtnisverlust auszugeben, nach der ein Ehepaar in der Zeitung sucht. Der schöne Plan geht leider gründlich schief: Das Paar entpuppt sich als Betrügerpärchen, das sich auf Erbschaftsschwindeleien spezialisiert hat. In diesem Verwechslungs-Lustspiel mit Klamauk und Schlagern sorgt Heinz Erhardt für den nötigen Humor.

Termine

27.03.2023 ab 19:30 Uhr

Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover

Standard

6,50 Euro

Ermäßigt

4,50 Euro / Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger*innen und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.

Freier Eintritt

Hannover-Aktiv-Pass-Inhaber*innen gewährt das Koki freien Eintritt