HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Februar 2020
2.2020
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Waad al-Kateab/Edward Watts, Großbritannien/USA 2019, 95 Minuten, Arabisch/Englisch mit deutschen Untertiteln

Regisseurin Waad al-Kateab bemalt zusammen mit ihrer kleinen Tochter eine Wand mit gelber Farbe © Filmperlen

Regisseurin Waad al-Kateab mit ihrer Tochter

Regisseurin Waad al-Kateabs dokumentiert ihr Leben in Aleppo: Angefangen mit den Aufständen in der syrischen Stadt über ihre Hochzeit bis hin zur Geburt von Tochter Sama spielt sich Waads Leben inmitten eines katastrophalen Krieges ab. Mit ihrer Kamera fängt sie unfassbare Bilder von Tod und Leben, Trauer und Freude ein. Die Ungewissheit, ob sie mit ihrer Familie aus der Stadt fliehen soll, begleitet Waad dabei täglich. Für Freiheit im geliebten Heimatland haben sie und ihr Mann viel geopfert. Wie können sie jetzt aufhören, zu kämpfen? War dann alles um sonst? Dieser vielfach preisgekrönte Film ist mit Sicherheit das effektivste und vielleicht auch das definitive Zeugnis des anhaltenden Bürgerkriegs in Syrien: Das idealistische Video-Tagebuch einer jungen Studentin wird zum erschütternden Kriegstagebuch einer verzweifelten Mutter, die ihrer kleinen Tochter diesen Film widmet. Ein schonungsloses Dokument, das inmitten des Grauens auch immer wieder Schönheit und Kraft findet.

Termin(e): 01.03.2020 ab 19:30 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
3,50 Euro
Lehrkräfte und Erzieher*innen, die Gruppen begleiten, haben freien Eintritt
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.