HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

April 2019
4.2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

James Whale, USA 1931, 71 Minuten, deutsche Fassung

mit Colin Clive, Mae Clarke, John Boles

Frankenstein steht in einem Gang, dessen Ende durch ein Gitter versperrt ist. © "Frankenstein" auf DVD erhältlich (Universal Pictures)

Frankenstein (Colin Clive)

Der Wissenschaftler Henry Frankenstein hat sich zum Ziel gesetzt, aus den Teilen Verstorbener neues Leben zu erschaffen. Deshalb stiehlt er mit seinem Assistenten Fritz Leichen. Mithilfe einer ausgefeilten Technik gelingt es ihm schließlich tatsächlich, aus den Körperteilen diverser Toter ein monströses Geschöpf zu kreieren und zum Leben zu erwecken. Seine zukünftige Frau Elisabeth und ihr Bekannter Victor Moritz sind jedoch schockiert, als sie feststellen, woran Frankenstein geforscht hat. Im Gegensatz dazu kann der streitbare Frankenstein seinen Kollegen Waldmann, der zuvor ausgesprochen skeptisch war, für die Arbeit an der Erschaffung von Leben begeistern. Aber die Folgen des Experiments sind fatal, weil zu viele Dinge unbeherrschbar bleiben. filmstarts.de

 „Einer der frühesten und meistkopierten amerikanischen Gruselfilme. Formal vom expressionistischen deutschen Kino ("Caligari", "Golem" etc.) inspiriert, beeinflusste er seinerseits eine Flut von Horrorfilmen.“ (Lexikon des Intern. Films) Die erste Tonverfilmung von Mary Shelleys Roman über einen besessenen Wissenschaftler, der einen künstlichen Menschen erschafft. Und Boris Karloff wurde das schaurig-schmerzvolle Gesicht einer ganz besonderen Form der Künstlichen Intelligenz.

Termin(e): 17.06.2019 ab 18:00 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
7,00 Euro / 5,00 Euro ermäßigt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.