Extras

Januar 2020
1.2020
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Kino-Café

Die zwölf Geschworenen

Sidney Lumet, USA 1957, 95 Minuten

mit Henry Fonda, Ed Begley, Lee J. Cobb

Im Bild zu sehen ist in schwarz-weiß ein Raum mit Geschworenen. Im Vordergrund bedroht einer einen anderen mit einem Messer. © Park Circus/MGM Studios

Szene aus Die zwölf Geschworenen

„Die zwölf Geschworenen“ ist ein Klassiker. Bei Publikum und Kritikern gleichseitig beliebt, Standardwerk in Film-, Soziologie- und Psychologieseminaren. Was macht diesen Film denn so großartig? Denn eigentlich ist er sehr klein. Er spielt sich in einem geschlossenen Raum ab, nachdem die zwölf titelgebenden Herren am Anfang vorgestellt worden sind, kommt auch niemand mehr hinzu. Keine großen Rückblenden, keine parallelen Handlungen, keine Spezialeffekte. Auch die Handlung geht stur geradeaus: Ein junger Mann soll verurteilt werden, alle erachten ihn als schuldig, bis auf einer (Henry Fonda). Er äußert Zweifel und versucht die anderen zu überzeugen. So simpel.

Sidney Lumet hat hier mit simpelsten Mitteln ein Wunder des Justizdramas geschaffen, dass trotz seiner Reduziertheit, oder vielleicht gerade wegen ihr, unglaublich fesselnd ist. Der Film blickt auf jede seiner Figuren sehr genau, studiert ihre Psyche, offenbart immer neue Facetten. In jeder Sekunde hängt man den exzellenten Darstellern an den Lippen. Man kommt aus diesem Sog nicht mehr heraus und fiebert mit.

„Die zwölf Geschworenen“ ist wohl der bedeutendste Meilenstein seit „Rashomon“ in der filmischen Suche nach Wahrheit. Ein elementares Meisterwerk, das in seiner Minimalistik ganz groß ist. Joris Coerdt

Termin(e): 19.03.2020 ab 15:15 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.