Extras
Menü

Juni 2018
6.2018
M D M D F S S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Aleksej Balabanow, Russland 2006, 104 Minuten, deutsche Untertitel (Russisch). Mit Renata Litwinowa, Aleksandr Jazenko, Alena Barkowa, Dmitrij Djuzhew, Nikita Michalkow, Inga Oboldina, Sergej Makowezkij.

Liebespaar © Russfilm

„Es tut nicht weh“ ist ein Märchen ohne Bösewichte.

Tata ist eine bildschöne Mätresse. Sie verführt Mischa und verschafft ihm und seinen Freunden Zugang zu reichen Kunden. Allerdings stößt die Affäre mit dem jungen Unternehmer Tatas Gönner auf, denn dieser ist besorgt, dass Tatas neuer Lebenswandel den Verlauf ihrer Krebserkrankung, die sie vor Mischa geheim hält, beschleunigt. "Es tut nicht weh" ist wohl der einzige Film Balabanows, in dem keine schlechten Menschen vorkommen - ein Märchen ohne Bösewichter. (Kulturportal-Russland.de)

Auszeichnungen

2006 Filmfestival "Kinotavr": "Die beste weibliche Hauptrolle" (Renata Litwinowa), "Die beste männliche Hauptrolle" (Aleksandr Jazenko).

Termin(e): 23.06.2018 ab 18:00 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.