Extras

März 2020
3.2020
M D M D F S S
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Jacques Tati - Eine Retrospektive

Mon Oncle - Mein Onkel

Frankreich 1958, 116 Minuten, französisches Original mit deutschen Untertiteln

Einführung: Dr. Peter Struck

Im Bild zu sehen sind Monsieur Hulot und ein Junge, die gerade durch einen sehr modernen und ebenso grauen Garten spazieren. Im Vordergrund ist ein Springbrunnen in Fischform zu sehen. © Studiocanal

Szene aus Mein Onkel

Verschiedene Ausflüge von Monsieur Hulot mit seinem neunjährigen Neffen dienen als Handlungsgerüst für Tatis Abrechnung mit den automatisierten Abläufen des modernen Lebens. „Hauptfigur“ dieser Persiflage ist die Karikatur einer „Wohnmaschine“ à la Bauhaus. In dem sterilen Gesamtkunstwerk von Architektur, Design und Gartenkunst richtet der arglose humane „Fremdkörper“ Hulot schließlich ein heilloses Durcheinander an. Mon Oncle erhielt den Spezialpreis der Jury beim Festival in Cannes 1958 und einen Oscar als bester ausländischer Film im Jahr 1959.

Termin(e): 22.04.2020 ab 20:15 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.