HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Vier Frauen und drei Männer stehen draußen auf einer Rasenfläche in zwei Reihen. © Stahl, Region Hannover
Ein Gebäude und das dazugehörige Gelände (inklusive Garten) von oben fotografiert. © Region Hannover

Rundgang

Von Schulgarten bis Mediathek: Das Gelände und die Räumlichkeiten im Überblick.

Ein Tisch mit verschiedenen Büchern. © Bittner / Region Hannover

Publikationen zum Thema

Mitschnitte, O-Töne, Informationsblätter, Schriftenreihe und mehr

Oktober 2019
10.2019
M D M D F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Michael Stach

© XineLoyd GmbH

Mit Michael Stach am 15. Dezember 2019 um 15 Uhr.

Das Wort Advent leitet sich vom lateinischen „adventus“ (Ankunft) ab. Gemeint ist die Ankunft des Herrn („adventus domini“), die von Christen erwartet wird. Am Ende dieser Zeit steht die Menschwerdung Gottes in Jesus Christus.

Die Adventszeit wird durch zahlreiche Bräuche, wie dem Brauch des Adventskalenders oder des Adventskranzes bereichert. Auf der ganzen Welt erklingen weihnachtliche Lieder, die Geschichten erzählen und die Vorfreude auf das große Fest thematisieren. Wirft man einen genaueren  Blick auf das musikalische Genre, fällt auf, dass zahlreiche amerikanische Weihnachtslieder von jüdischen Komponisten bzw. Songwritern geschrieben wurden. „Rudolph The Red Nosed Reindeer” oder „White Christmas” sind nur zwei Beispiele. Was hat es damit auf sich?

Michael Stach

Master of Education in den Fächern Musik und Katholische Theologie und Master of Arts in Musikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Jüdische Musikstudien, wird das Publikum über dieses Phänomen aufklären. Der Musiker, Theologe und Musikwissenschaftler ist solistisch  und in zahlreichen Ensembles, wie dem Jewish Music Studies Ensemble, künstlerisch aktiv.

Neben den angesprochenen jüdischen Liedern erklingen Advents- und Weihnachtslieder aus der ganzen Welt, die mit dem Flügel oder der Gitarre begleitet werden. Nach dem Konzert besteht die Möglichkeit, sich mit dem Künstler auszutauschen.

Veranstalterin: Region Hannover, Gedenkstätte Ahlem

Termin(e): 15.12.2019 ab 15:00 Uhr
Ort

Neues Land e. V.

  • Wunstorfer Landstraße 5
  • 30453 Hannover

Sonntag, 15. Dezember, 15 Uhr
Neues Land e. V., Wunstorfer Landstraße 5, 30453 Hannover