Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Vier Frauen und drei Männer stehen draußen auf einer Rasenfläche in zwei Reihen. © Stahl, Region Hannover
Ein Gebäude und das dazugehörige Gelände (inklusive Garten) von oben fotografiert. © Region Hannover

Rundgang

Von Schulgarten bis Mediathek: Das Gelände und die Räumlichkeiten im Überblick.

Ein Mann mit Laptop. © Region Hannover

Archiv & Mediathek

Mitschnitte, O-Töne, Informationsblätter, Schriftenreihe und mehr

Juni 2018
6.2018
M D M D F S S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Eine Frau von oben fotografiert, die auf einem Teppich liegt.

Yael Deckelbaum

© Asaf Eini

Programm Gedenkstätte Ahlem

Denk.Mal.Garten.Fest

Großes Kulturevent mit Kleinkunst, Theater, Zauberei und musikalischen Leckerbissen am 24. Juni auf dem Gelände der Gedenkstätte Ahlem.

Eine Frau und zwei Männer halten ein Plakat in die Kamera. © Kreutz, Region Hannover

Regionspräsident Hauke Jagau, Iftach Shachar aus Israel und Stefanie Burmeister, Leiterin der Gedenkstätte Ahlem, freuen sich auf das Denk.Mal.Garten.Fest.

Gemeinsam mit ihren Nachbarn – der Justus-von-Liebig-Schule der Region Hannover, der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Ahlem der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, der Fakultät für Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik der Hochschule Hannover,  dem Fraunhofer Institut, dem Förderverein der Gedenkstätte Ahlem sowie dem Verein Neues Land – lädt die Gedenkstätte Ahlem der Region Hannover für Sonntag, 24. Juni, von 11 bis 20 Uhr, zum großen Denk.Mal.Garten.Fest ein. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein buntes Programm für Jung und Alt auf insgesamt zehn Bühnen, die sich über das Gelände der ehemaligen israelitischen Gartenbauschule verteilen. Höhepunkt am Abend ist das Konzert der israelischen Sängerin und Friedensaktivistin Yael Deckelbaum (Prayer Of The Mothers) um 18 Uhr. Das Konzert präsentiert die Gedenkstätte Ahlem in Kooperation mit radio leinehertz 106.5  und Café Glocksee. Der Eintritt ist frei.

125 Jahre Gartenbau in Ahlem

"Die Israelitische Gartenbauschule war lange Zeit ein Ort bunten jüdischen Lebens, zu dem natürlich auch die Kultur, die Musik und das Feiern gehörten", so Regionspräsident Hauke Jagau. "Hier haben junge Menschen gelebt, gelernt und gelacht. Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit unseren Nachbarn mit dem Denk.Mal.Garten.Fest auch diese Facette der Geschichte pflegen und lebendig halten." In diesem Jahr steht das DenkMalGartenFest im Zeichen eines ganz besonderen Jubiläums: "Wir feiern 125 Jahre Gartenbau in Ahlem – ein Stück Geschichte, das mit der Eröffnung der Israelitischen Gartenbauschule 1893 beginnt und in der heutigen Justus-von-Liebig-Schule der Region Hannover eine Fortsetzung findet", erklärt Stefanie Burmeister, Leiterin der Gedenkstätte Ahlem.

Ein Mann, der Gitarre spielt. © Gaya Saadon

Sun Tailor

Bühnen, Aktionen und Führungen

Bei freiem Eintritt erwartet die Gäste auf insgesamt zehn Bühnen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt mit Kleinkunst, Theater und musikalischen Leckerbissen: So sind etwa das Romano Schwarz Ensemble, der israelische Singersongwriter Sun Tailor oder die Schriftstellerin Corinna Luedtke dabei. Außerdem lädt das Duo Mélange zu einem Streifzug durch Klezmer, Tango und Wiener Musik ein, während sich die kleinen Gäste in der Kinderecke oder beim Ponyreiten vergnügen können. Und wer mag, kann sich einer der botanischen, architektonischen und historischen Führungen über das Gelände oder durch die Gedenkstätte anschließen. Höhepunkt am Abend ist das Konzert der israelischen Shootingstars Yael Deckelbaum und Band, die mit frisch-harmonischen Folk-Pop-Klängen begeistern.

Eine Frau, die ihre langen Haare festhält. © Harel Dahary

AvevA

Mit dem Gartenfest

möchte die Gedenkstätte Ahlem an die positive Nutzungsgeschichte des Ortes anknüpfen und betont bewusst die modernen, selbstbewussten Aspekte jüdischer Kultur zu Zeiten der Schulgründung. Aber auch die Nachkriegszeit auf dem Gelände konnte mit Festen aufwarten, als sich zumeist junge Überlebende der Konzentrationslager auf dem Gelände der Gartenbauschule auf ihre Emigration vorbereiteten.

Das aktuelle Veranstaltungsprogramm

Die Justus-von-Liebig-Schule der Region Hannover, die Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Ahlem der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Verein Neues Land freuen sich gemeinsam mit der Gedenkstätte Ahlem auf alle Besucher!

Termin(e): 24.06.2018 
von 12:00 bis 19:00 Uhr
Ort

Gedenkstätte Ahlem

  • Heisterbergallee 10
  • 30453 Hannover

Eintritt: frei

Ort: Gelände der Gedenkstätte Ahlem