HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Vier Frauen und drei Männer stehen draußen auf einer Rasenfläche in zwei Reihen. © Stahl, Region Hannover
Ein Gebäude und das dazugehörige Gelände (inklusive Garten) von oben fotografiert. © Region Hannover

Rundgang

Von Schulgarten bis Mediathek: Das Gelände und die Räumlichkeiten im Überblick.

Ein Tisch mit verschiedenen Büchern. © Bittner / Region Hannover

Publikationen zum Thema

Mitschnitte, O-Töne, Informationsblätter, Schriftenreihe und mehr

August 2019
8.2019
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Programm Gedenkstätte Ahlem

Die Nürnberger Prozesse

und die Entwicklung des Völker(straf)rechts – Vortrag von Dr. Gerd Hankel am 5. Dezember um 19 Uhr.

Die Nürnberger Prozesse, die zwischen 1945 und 1949 stattfanden, stehen am Anfang einer Entwicklung, die Verbrechen des Staates und seiner Organe nicht länger als bedauerliche Erscheinungsformen der Politik verharmlost, sondern als strafbares Handeln bewertet und ahndet. Im  Vortrag werden die verschiedenen Stationen dieser Entwicklung bis in die Gegenwart aufgezeigt. Dabei wird deutlich, dass Fortschritte immer wieder auf Widerstände stießen, die machtpolitisch motiviert waren.

Dr. Gerd Hankel ist Völkerrechtler und Sprachwissenschaftler sowie seit 1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur.

Publikationen (u. a.):

Ruanda 1994 bis heute. Vom Umgang mit einem Völkermord, Springe 2019; Das Tötungsverbot im Krieg. Ein Interventionsversuch, Hamburg 2011; Die Macht und das Recht. Beiträge zum Völkerrecht und zum Völkerstrafrecht am Beginn des 21. Jahrhunderts, Hamburg 2008

Veranstalterin: Region Hannover, Gedenkstätte Ahlem

Termin(e): 05.12.2019 ab 19:00 Uhr
Ort

Region Hannover

  • Hildesheimer Straße 18
  • 30169 Hannover

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 19 Uhr
Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, 30169 Hannover, Raum N003

Regionsgebäude Hildesheimer Str. 18 © Region Hannover