HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Vier Frauen und drei Männer stehen draußen auf einer Rasenfläche in zwei Reihen. © Stahl, Region Hannover
Ein Gebäude und das dazugehörige Gelände (inklusive Garten) von oben fotografiert. © Region Hannover

Rundgang

Von Schulgarten bis Mediathek: Das Gelände und die Räumlichkeiten im Überblick.

Ein Tisch mit verschiedenen Büchern. © Bittner / Region Hannover

Publikationen zum Thema

Mitschnitte, O-Töne, Informationsblätter, Schriftenreihe und mehr

August 2019
8.2019
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Programm Gedenkstätte Ahlem

Koschere Spirituosen „made in Hanover“

Besuch in der Lister Destille mit Katerina Simon.

Eine Frau hinter einem Verkaufstisch.Auf dem Tisch stehen Flaschen. © privat

Katerina Simon

Katerina Simon wurde im Dezember 1987 im ukrainischen Odessa in eine traditionelle jüdische Familie geboren. Im Alter von nur drei Jahren verließ sie mit ihrer Familie aufgrund von massiven Antisemitismus die Ukraine. Nach Aufenthalten in Tschechien und der Schweiz zog Katerina Simon 2012 nach Hannover.

Seit 2017 ist Katerina Simon als selbstständige Unternehmerin in der hannoverschen Gastronomie- und Spirituosenbranche tätig. In der Lister Destille produziert sie gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner insgesamt 15 verschiedene koschere Spirituosen. In Anlehnung an den eigenen  Familiennamen sowie in Erinnerung an den Gründer der Israelitischen Gartenbauschule in Ahlem nannte sie ihr Unternehmen „Simons of Hannover“.

Die junge jüdische Unternehmerin erzählt in ihrem Vortrag von der Produktion koscherer Spirituosen und vom Leben als jüdische Unternehmerin in Deutschland mit Lebensmittelpunkt Hannover. Geschäftsreisen in das jüdische Viertel im belgischen Antwerpen sowie zu Importeuren in London, die von dort aus die gesamte Welt mit koscheren Spirituosen versorgen, gehören zu den spannenden Erfahrungen als Unternehmerin. Hinzu kommen beeindruckende Gespräche mit zahlreichen deutschen Bürgerinnen und Bürgern, die bei Marktständen erstmals auf eine jüdische  Unternehmerin treffen, die koschere Spirituosen anbietet.

Bei einem Besuch in der Obstbrennerei erfahren die Besucherinnen und Besucher alles über die Destillation hochprozentiger Spirituosen. Der Brennmeister zeigt, wie eine Destillation abläuft. Es handelt sich um eine Veranstaltung der VHS Langenhagen, der VHS Calenberger Land und der  VHS Ostkreis Hannover in Kooperation mit der Gedenkstätte Ahlem.

Anmeldung unter:

Nur angemeldete Personen können an der Veranstaltung teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro pro Person.

Veranstalterinnen: VHS Calenberger Land, VHS Langenhagen, VHS Ostkreis in Kooperation mit der Region Hannover, Gedenkstätte Ahlem

Termin(e): 10.11.2019 
von 16:30 bis 18:45 Uhr
Ort
  • Mengendamm 6
  • 30177 Hannover
Preise:
Teilnahmegebühr pro Person 12 Euro

Adresse

  • Mengendamm 6
  • 30177 Hannover