Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Erinnerung & Zukunft

Einweihung der Gedenktafeln

Gemeinsam mit Vertretern der Landeshauptstadt Hannover, des Netzwerkes Erinnerung & Zukunft und weiteren Initiativen wurden am Wissenschaftspark Stöcken - dem ehemaligen Gelände des KZ und Zwangsarbeiterlager der Accumulatoren-Fabrik Varta/AXA - am Sonntag, dem 28. September, mehrere Gedenktafeln enthüllt.

Einweihung der Gedenktafeln © LHH

Einweihung der Gedenktafeln

Die Tafeln verweisen auf das ehemalige Gelände des KZ und das Zwangsarbeiterlager der Accumulatorenfabrik/ Varta. Sie enthalten zudem Informationen zur Nutzung des Geländes während und nach des Zweiten Weltkriegs.

Besucherinnen und Besucher des Parks sind eingeladen, die wechselvolle Geschichte des Geländes während des Zweiten Weltkrieges und in der Nachkriegszeit zu entdecken.

Auf dem Gelände finden sich noch heute Fundamente des ehemaligen Zwangsarbeiterlagers Stöcken, das nach 1945 als Flüchtlingslager diente. Überdies führt der Weg am Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Stöcken vorbei, das aufgrund der erhöhten Bodenwerte aus gesundheitlichen Gründen nicht betreten werden darf.

Über die Geschichte beider Lager informieren am jeweiligen Standort aufgestellte Tafeln. An der Grenze zum Park erinnert das von Hans-Jürgen Breuste gestaltete Mahnmal an das KZ Stöcken.