Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Häftlinge nach ihrer Befreiung vor einer Baracke des KZ-Außenlagers Conti-Limmer. © Centre d`Etudes et de Documentation Guerre et Sociétés contemporaines, Bruxelles

Häftlinge nach ihrer Befreiung vor einer Baracke des KZ-Außenlagers Conti-Limmer.

Veranstaltungsreihe

Facetten der Befreiung 1945

Mit der Veranstaltungsreihe "Facetten der Befreiung" informierten und erinnerten die Landeshauptstadt Hannover und die Region Hannover gemeinsam an den 70. Jahrestag des Kriegsendes und der Befreiung vom Nationalsozialismus.

Am 10. April 1945 wurde Hannover durch alliierte Truppen von der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft befreit. Jährlich wird bundesweit und in vielen europäischen Ländern am 8. Mai – am Tag der Befreiung – der Opfer des Nationalsozialismus gedacht und an das Ende des Zweiten Weltkriegs erinnert.

In einem gemeinsamen Veranstaltungsprogramm (Broschüre als PDF) boten die Landeshauptstadt Hannover und die Region Hannover in der Zeit vom 19. März bis 20. Juni 2015 mit Vorträgen, einem Zeitzeugenbericht und einer Bustour unterschiedliche Wege der Vermittlung an.

Programm

Donnerstag, 19. März 2015, 18 Uhr
Wege aus dem Nationalsozialismus – Wege aus Hannover
Vorträge

Rainer Fröbe:
Der Tischler, der Häftling und der General. Eine Rettungsaktion auf dem Evakuierungsmarsch von Hannover nach Bergen-Belsen

Horst Dralle:
Der Todesmarsch vom KZ Limmer nach Bergen-Belsen

Sonntag, 22. März 2015, 15 Uhr
Zwangsarbeitergedenktag
Gedenken

Montag, 6. April 2015, 10:30 Uhr
Gedenken an die Erschießungen auf dem Seelhorster Friedhof
Gedenken

Freitag, 10. April 2015, ab 14 Uhr
Gedenken an die Befreiung der hannoverschen KZ-Außenlager
Gedenken und Bustour zu den KZ-Außenlagern in Hannover

Ablauf
14 Uhr: Führung über das Gelände des ehemaligen KZ Ahlem in Kooperation mit dem Arbeitskreis „Bürger gestalten ein Mahnmal“.
15 Uhr: Gedenkgottesdienst zum 70. Jahrestag der Befreiung des KZ-Ahlem in Zusammenarbeit mit den evangelischen und katholischen Gemeinden aus Ahlem, Davenstadt, Harenberg und Velber sowie der Heisterbergschule Ahlem.
16.30 Uhr: Über die Geschichte des KZ Mühlenberg informiert die Otto-Brenner-Akademie in Zusammenarbeit mit der ev.-luth. Kirchengemeinde Bonhoeffer.
17.30 Uhr: Enthüllung einer Informationstafel zur Geschichte des KZ Conti-Limmer in Kooperation mit dem Arbeitskreis „Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer“.

Sonntag, 26. April 2015, 17 Uhr
„Das ist unser Manifest“ (Wolfgang Borchert)
Lesung zum 70. Jahrestag der Befreiung mit Marie Dettmer und Musikern

Mittwoch, 29. April 2015, 16 Uhr
Zeitzeugengespräch mit Sara Atzmon
Gespräch

Donnerstag, 30. April 2015, 19 Uhr
Volk ohne Mitte – Die Deutschen zwischen Freiheitsangst und Kollektivismus
Vortrag
Referent: Dr. Götz Aly

Mittwoch, 6. Mai 2015, 17 Uhr
Zentrale Feierstunde der Region Hannover zum 70. Jahrestag der Befreiung
Gedenken

Donnerstag, 7. Mai 2015, 10 Uhr
Führung über das Gelände des ehemaligen KZ Ahlem
Rundgang über das KZ-Gelände

Freitag, 8. Mai 2015, 16 Uhr
Tag der Befreiung – „Aus der Vergangenheit für die Zukunft“
Gedenken

Sonntag, 7. Juni 2015, 17 Uhr
Jüdisches Leben nach dem Holocaust am Beispiel jüdischer Menschen aus Hannover
Vortrag
Referentin: Dr. Anke Sawahn

Mittwoch, 10. Juni 2015, 18 Uhr
Schulddiskurs
Vortrag
Referentin: Prof. Dr. Heidrun Kämper

Sonntag, 20. Juni 2015
Nationaler und internationaler Gedenktag Flucht und Vertreibung
Gedenken