Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Januar 2018
1.2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungen

NS-Wochenschauen der Kriegsendphase 1944/45

Am Mittwoch, den 7. Februar, zeigt das Kommunale Kino verschiedene NS-Wochenschauen der Kriegsendephase 1944/45. Die Wochenschau-Berichte zu den Kriegsereignissen 1944/45 und ihre Ästhetik verdeutlichen die propagandistische Verklärung der Schlussphase des Zweiten Weltkriegs.

"NS-Wochenschauen" der Kriegsendphase 1944/45 ist eine Filmvorführung im Rahmen der Filmreihe "Erinnerungsbilder" der Städtischen Erinnerungskultur Hannover und des Kommunalen Kinos im Künstlerhaus.

Die deutsche Kriegswochenschau, die seit Juni 1940 mit dem einheitlichen Titelvorspann „Die Deutsche Wochenschau“ (DW) erscheint, ist während des Zweiten Weltkrieges nichts weniger als das filmische Verlautbarungsorgan des NS-Regimes. Sogenannte Propagandakompanien von Heer, Marine, Luftwaffe und Waffen-SS liefern spektakuläre Aufnahmen von den Fronten, die in den Produktionsräumen der Deutschen Wochenschau GmbH bei der Ufa zusammenmontiert werden. In ihrer ästhetischen Verklärung des Krieges, aber auch in ihrer filmkünstlerischen und stilistischen Geschlossenheit stellt die DW ein Unikum unter den Wochenschauen der Kriegsparteien im Zweiten Weltkrieg dar. In welcher Weise behandelt nun dieses auf Sieg und Heroismus ausgerichtete Filmperiodikum die Schlussphase des Krieges? Wie wird die Durchhalte-Propaganda des Regimes transportiert? Dies soll an einer Auswahl später DW-Ausgaben gezeigt werden.

Eine wissenschaftliche Einführung erfolgt durch Dr. Dirk Alt,. Nach der Vorführung besteht das Angebot zur Diskussion.

Die Deutsche Wochenschau | 1944/45
Produktion: Deutsche Wochenschau GmbH / Ufa
u.a. 3. Mai 1944, 2. November 1944, 22. März 1945

Das aktuelle Programm der Filmreihe "Erinnerungsbilder" finden Sie hier:

Termin(e): 07.02.2018 
von 19:30 bis 22:00 Uhr
Ort

Kommunales Kino im Künstlerhaus

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 6,50 €
Eintritt ermäßigt 4,50 €
Eintritt für Schülergruppen 3,00 € pro SchülerIn
Eintritt für Hannover-Aktiv-Pass-Inhaber frei

Kinokasse: Kartenverkauf, Reservierungen, Infos
Geöffnet eine 1/2 Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Tel: (0511) 168-45522
E-Mail: kokiKasse@hannover-stadt.de

Kommunales Kino im Künstlerhaus
Sophienstraße 2
30159 Hannover
Webseite: http://www.koki-hannover.de