Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungen

Stadtteilrundgang zu Theodor Lessing

Am 30. August, dem Tag des Attentats 1993 auf den an den Folge verstorbenen hannoverschen Philosophen Theodor Lessing in Marienbad, führt Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne zu Spuren Theodor Lessings in der hannoverschen Südstadt.

Der Philosoph und politische Publizist Theodor Lessing wurde am 8. Februar 1872 in Hannover geboren. Am 30. August 1933 verübten gedungene Nazi-Mörder in Marienbad ein Attentat auf Theodor Lessing. Einen Tag später erlag der aus Hannover geflüchtete Philosoph seinen schweren Schussverletzungen.

Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne führt aus Anlass des Todestages von Lessing im Rahmen eines historisch-literarischen Stadtteilrundgangs zu den Spuren Theodor Lessings in der hannoverschen Südstadt. Wie kein anderer Schriftsteller hat Lessing die Südstadt geprägt. Einen großen Teil seiner unglücklichen Kindheit verbrachte er im elterlichen Haus in der Hildesheimer Straße 17. Dort steht heute als Nr. 20 das Gebäude der Region Hannover. Weitere Stationen des Spaziergangs sind u.a. die Heinrich-Stamme Straße 4 und die Stolzestraße 23 (ehemals 47), wo Lessing seinen Bericht über den Haarmann-Prozess verfasste und die Heinrich-Heine-Straße 16, wo er mit seiner Tochter Ruth und ihrem Mann Hein Gorny lebte.

Der Rundgang ist verbunden mit Lesungen jeweils zeitspezifischer Texte Theodor Lessing.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstalter: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult

Termin(e): 30.08.2017 
von 14:00 bis 16:00 Uhr
Ort

Haus der Region Hannover

  • Hildesheimer Straße 18
  • 30169 Hannover

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.