HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

November 2018
11.2018
M D M D F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Umbenennung der Sohnreystraße in Lola-Fischel-Straße, 2016 © LHH

Umbenennung der Sohnreystraße in Lola-Fischel-Straße, 2016

Projekt

Wissenschaftliche Betrachtung von namensgebenden Persönlichkeiten in Hannover

Der Verwaltungsausschuss beschloss im Dezember 2013 das Projekt „Wissenschaftliche Betrachtung von namensgebenden Persönlichkeiten“. Untersuchungsgegenstand sind laut Drucksache 1921/2013 N1 Biografien von Personen die durch einen Straßennamen oder/und andere Formen der Ehrung in Hannover (Ehrenbürgerschaft, Ehrengrab, Stadtplakette etc.) hervorgehoben worden sind.

Mit diesen unterschiedlichen Formen der Ehrung signalisiert die Stadt grundsätzlich, dass die betreffenden Personen etwas Besonderes und besonders Ehrenwertes geleistet haben. Untersucht werden in erster Linie Denk‐ und Handlungsweisen namensgebender Personen der Geburtsjahrgänge 1847-1928, die die nationalsozialistische Ideologie und Herrschaft unterstützt haben.

Ziel der kritischen Betrachtung ist nicht die undifferenzierte Umbenennung von Straßen, Schulen und anderen Einrichtungen. Die Einbettung der geehrten Personen in „ihre Zeit“ schafft vielmehr die Grundlagen für ein verantwortungsvolles rückschauendes Urteil über ihr Handeln. Dafür wurde ein Beirat bestellt, der auf der Grundlage von wissenschaftlichen Gutachten seine Empfehlungen erarbeitet hat. Der Abschlussbericht liegt zum 1. November 2018 vor.