Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Zentrale Gedenktage

Antikriegstag

Immer am 1. September halten IG Metall und Landeshauptstadt Hannover am Ehrenfriedhof Maschsee-Nordufer eine Gedenkveranstaltung zum Antikriegstag ab.

Gedenken im Mai 2012 © LHH

Gedenken im Mai 2012

Am 1. September 1939 überfiel die deutsche Wehrmacht Polen und löste den Zweiten Weltkrieg aus, der Millionen von Menschen das Leben kostete. "Nie wieder Krieg" forderten deshalb viele Kriegsgegner in den 1950er Jahren. Der Antikriegstag wird vor allem von den Gewerkschaften nicht nur als Möglichkeit des Gedenkens an die Opfer von Krieg und Gewalt, sondern auch als Mahnung für eine Welt ohne Krieg gesehen.

In Hannover wird an zahlreichen Orten der Opfer des Krieges gedacht. Die zentrale Gedenkveranstaltung der IG Metall Hannover und der Landeshauptstadt Hannover findet am Ehrenfriedhof Maschsee-Nordufer statt. Die Mitglieder der IG-Metall-Jugend gestalten das Gedenken inhaltlich: Die jungen Auszubildenden setzen sich dabei intensiv mit den Ursachen und Folgen von Krieg auseinander und appellieren für eine friedvolle Konfliktbewältigung.

Die Anfangszeit und weitere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte unseren Ankündigungen in der Presse oder auf unserer Webseite unter:

Ehrenfriedhof Maschsee-Nordufer © LHH