Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Galashow: 15 Jahre Desimos Spezial Club

Zum Jubiläum lädt Gastgeber Desimo zu zwei Galashows ins Theater am Aegi ein. Bei der ersten am 8. September stehen sieben ganz unterschiedliche Vertreter der komischen Zunft auf der Bühne.

15 Jahre Spezial Club – das muss gefeiert werden! Und zwar doppelt: mit gleich zwei Jubiläumsshows im Aegi, die von Desimo moderiert und vom NDR Fernsehen aufgezeichnet werden. Am ersten Abend zu Gast sind Christian Ehring, Chris Tall, Starbugs Comedy, Matthias Brodowy, Barbara Ruscher, Yosuke Ikeda und Gabor Vosteen.

Christian Ehring

Ein echter Nostalgiker: Christian Ehring hat ein Faible für aussterbende Medien, weswegen er regelmäßig im Fernsehen auftritt. Er bestreitet die NDR-Satiresendung "extra 3" (und brachte den türkischen Präsidenten so auf die Palme, dass dieser den deutschen Botschafter einbestellte) und ist ein regelmäßiger Gast bei Oliver Welkes "heute-show" im ZDF. Was viele nicht wissen: Schon weitaus länger kultiviert er seine Liebe zur Bühne, jenem fabelhaft antiquierten Kommunikationsmittel in analogem HD. Und hier präsentiert er assoziative Monologe voller Gegenwartsfuror und mit Gesang.

Chris Tall

Seit seinem ersten Programm "Versetzung gefährdet" im Jahr 2013 geht es für den gebürtigen Hamburger steil bergauf. Nach etlichen Auszeichnungen folgten Auftritte in diversen TV-Comedyformaten (unter anderem "TV Total") und sogar eine Rolle in dem Kinofilm "Abschussfahrt". In seinem aktuellen Programm "Selfie von Mutti! Wenn Eltern cool sein wollen..." seziert Chris Tall genüsslich den modernen Generationen-Konflikt. Gewissermaßen zwischen Fürsorge und Facebook.

Starbugs Comedy

Von New York bis Tokio haben sich die Schweizer Comedians Fabian Berger, Martin Burtscher und Wassilis Reigel alias Starbugs Comedy in die Herzen des Publikums gespielt. Ihr Programm "Crash Boom Bang" ist ein fulminantes Spektakel, das fast ohne Worte auskommt. Wie lebendige Cartoons springen, tanzen und reiten die Comedians durch ihre Sketche und machen dabei vor nichts Halt, außer vor der Pause. Eben noch auf dem Tanzparkett, findet man sich im wilden Westen und in der nächsten Sekunde auf einer großen Konzertbühne wieder. Wer für diese Reise einen roten Faden möchte, muss diesen selber mitbringen. Brauchen tut man ihn allerdings nicht.

Matthias Brodowy

Der hannoversche Klavierkabarettist kann alles: philosophieren, politisch analysieren, allein oder in Begleitung musizieren – und natürlich gehobenen Blödsinn verzapfen. Sein letzter Streich, ein "Doppelsolo-Kabarettduett" mit Johannes Kirchberg unter dem Motto "Wenn die Muse zweimal klingelt" feierte im Mai Premiere, natürlich bei Desimo im Apollo.

Barbara Ruscher

"Ekstase ist nur eine Phase" heißt das aktuelle Programm der scharfzüngigen Comedienne. Unter ihren Themen: die WM 2022 in Katar ("Beckenbauer hat keine Sklaven gesehen, die Inklusion ist gelungen: Sehbehinderte Funktionäre sind voll integriert!") oder das globale Phänomen "Fifty Shades of Grey" ("SM ist normal geworden, selbst der Papst sagt, leichte Schläge sind erlaubt"). Der nahtlose Wechsel vom Politischen ins Erotische gelingt Barbara Ruscher ebenso charmant wie die Kunst, die Welt wunderbar ätzend, aber nicht moralinsauer zu spiegeln

Yosuke Ikeda

Der Japaner Yosuke Ikeda ist Pantomime, Jongleur, Produzent – und ganz nebenbei Mathematiklehrer. Seine Performances sind bestechend in ihrer Einfachheit und überzeugen mit Charme, Witz und Präzision. In Deutschland kennt ihn zumindest das Stammpublikum der RTL-Show "Das Supertalent": Bei einem Casting im Jahr 2015 performte Yosuke zu dem Song "Hello Goodbye" von den Beatles und zauberte dabei in immer wieder überraschender Weise die Worte des Songtexts aus verschiedenen Boxen.

Gabor Vosteen

Eine Blockflöte klingt schon grausam genug, muss es da gleich ein halbes Dutzend sein? Die Antwort liefert Gabor Vosteen, der Mann mit den (B)lockflöten. Schmeichelnd und urkomisch stellt sich der spindeldürre Charmeur der Herausforderung, dem schönsten Looserinstrument der Welt den gebührenden Respekt zu erweisen. Vosteen wurde mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet; in Hannover war er 2012 bei der GOP-Show "Toys" zu erleben.

Termin(e): 08.09.2017 ab 20:00 Uhr
Ort

Theater am Aegi

  • Aegidientorplatz 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 31,50 bis 40,50 €
Vorverkauf: