HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Januar 2019
1.2019
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Opernhaus

Zuletzt aktualisiert:

Patricia Carolin Mai: Balagan Body

© Thies Rätzke

Hannover tanzt!

Balagan Body

Die deutsch-israelische Tanzproduktion untersucht die Rolle des Körpers als Archiv persönlicher und kultureller Erinnerungen.

"Was würdest Du machen, wenn dir 60 Sekunden bleiben, um Dich in Sicherheit zu bringen?" Diese Frage stellt Patricia Carolin Mai ihrer deutsch-israelischen Tanzproduktion und Versuchsanordnung voran. Was würdest du machen? Rennen? Innehalten? Liegen bleiben? Basierend auf einer mehrwöchigen Recherchereise in Israel und Gesprächen mit Betroffenen im Ausnahmezustand, kreiert Mai eine dreiteilige Tanz-Reihe.

Mai liefert keine klaren Antworten, sondern energetische und kraftvolle Bewegungsbilder. Mit dem israelischen Tänzer Eyal Bromberg begibt sie sich in eine interkulturelle Versuchsanordnung. In einem Duett treten die beiden in einen physischen Dialog und setzen sich dabei mit ihrem "Balagan Body", ihrem Chaoskörper auseinander: Zusammen mit den Musikern Benjamin Kövener und Samuel Penderbayne bilden sie auf der Bühne einen fragilen Organismus, der zwischen Sicherheit und Panik oszilliert. Eine Auseinandersetzung, bei der auch Ästhetiken und Tanztraditionen aufeinanderprallen.

"Balagan Body" ist eine Produktion von Patricia Carolin Mai, koproduziert von Kampnagel und Kelim Choreography Center Bat Yam. Gefördert von Behörde für Kultur und Medien Hamburg, Fonds Darstellende Künste, Hamburgische Kulturstiftung, Rudolf Augstein Stiftung. Unterstützt durch Residenzen am Seoul Dance Center Korea und am K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg.

Termin(e): 01.02.2019 ab 20:00 Uhr
02.02.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Eisfabrik e. V.

  • Seilerstraße 15F
  • 30171 Hannover

karten@commedia-futura.de