Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Mai 2018
5.2018
M D M D F S S
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Opernhaus

Online-Plattform

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Premiere: Pink or Blue

In dem ersten Part von "Pink or Blue" begeben sich vier Frauen tänzerisch auf die Suche nach ihrer Definition des Weiblichen. Am 24. Mai hat der erste Teil des Doppelstücks von Felix Landerer Premiere in der Eisfabrik.

Ineinander verknotete Personen. © Marc Seestaedt

Pink or Blue untersucht mit der Sprache des Tanzes das Weiblich- und Männlich-Sein.

Der erste Teil von Pink or Blue hat eine ausschließlich weibliche Besetzung. Im Herbst 2018 folgt der zweite Teil zu diesem Thema. Dann mit einer rein männlichen Besetzung.

Weiblich = Pink?

Der erste Teil des Doppelstücks von Felix Landerer spricht mit der Sprache des Tanzes über das Weiblich-Sein und das Männlich-Sein – ein dynamisches Gleichgewicht aus Konstellationen und Stimmungen. Warum scheint es sofort klar, was diese Farben an Stereotypen transportieren? Das Aggressive braucht das Demütige, das Selbstbehauptende das Bescheidene, das Zärtliche braucht das Harte, das Gelassene das Getriebene usw.

Anila Mazhari, Jessica van Rüschen, Sara Enrich Bertram und Yi-Chun Liu begeben sich mit Felix Landerer im ersten Teil von Pink or BLue auf die Suche nach ihrer Definition des Weiblichen. Nach ihren kulturellen und familiären Prägungen und inneren Widersprüchen. Wann bin ich pink, wann bin ich blue und vor allem - wer behauptet das? Vier Frauen, die sich ununterbrochen in verschiedene Rollen begeben, um am Ende sich selbst darin zu positionieren. 

Termin(e): 24.05.2018 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
01.06.2018 bis 23.06.2018
freitags  samstags 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
Ort

Eisfabrik

  • Seilerstraße 15F
  • 30171 Hannover
Preise:
Eintritt 18,00; erm. 12,00 €

Karten reservieren auf: www.commedia-futura.de