Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Schauspiel

Mädchen wie die

Das Junge Schauspiel bringt die Geschichte von Scarlett, die aufgrund eines Nacktfotos von Schulkameradinnen gemobbt wird, auf die Bühne des Ballhofs Zwei.

Ein Mädchen gießt einem anderen ein Getränk über den Kopf. © Karl-Bernd Karwasz

Scarlett muss sich von ihren Schulkameradinnen einiges gefallen lassen.

Ein Stück nach einer Erzählung von Evan Placey, über ein Phänomen, das für viele junge Menschen zum Alltag gehört: Cyber Mobbing. 

Handlung

Alles beginnt mit einem Nacktfoto von Scarlett, das ihr Ex-Freund an alle in der Schule schickt. Vor allem die Mädchen auf ihrer Schule reagieren ungehalten: "So eine Schlampe", denken sie, meiden Scarlett, verspotten und beleidigen sie. Sie treiben Scarlett so lange in die Enge, bis sie fürchten, dass sie sich das Leben genommen hat. Als sie Scarlett schließlich an einer neuen Schule entdecken, gibt es kein Halten mehr. Mädchen wie die bringen schließlich die ganze Gruppe in Verruf.

Das Internet als Mobbing-Falle

Eine Gruppe junger Leute, die auf ihr Handy gucken. © Karl-Bernd Karwasz

Dank WhatsApp und Co verbreitet sich Scarletts Nacktfoto wie ein Lauffeuer unter ihren Mitschülern.

Evan Placey schreibt so schonungslos wie unterhaltsam über Machtverhältnisse und Gewaltdynamik. Er stellt der Mädchengruppe drei Frauenschicksale aus dem 20. Jahrhundert gegenüber, die die Richtlinien ihrer Gemeinschaft sprengten, weil sie modern und selbstbewusst waren. Ausgestattet mit Wahlrecht, Frauenquote und Selbstbestimmung hacken sich heute "Mädchen wie die" wieder die Augen aus - wobei ihnen das Internet besonders grausame Spielarten ermöglicht.

Termin(e): 01.03.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
04.03.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
16.03.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
Ort

Ballhof Zwei

  • Ballhofplatz
  • 30159 Hannover
Preise:
18,00 - 22,00 €
Vorverkauf:

Mit und für Hörende und Gehörlose.

Die Vorführung am 1. März ist bereits ausverkauft!