HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Premiere: Freund Hain – Das Spiel des Lebens

Lustvolles Sterben – das ist das Thema des neuen Stückes am Theater an der Glocksee: "Freund Hain" in einer Inszenierung von Milena Fischer-Hartmann feiert am 29. März Premiere und ist dann bis Ende April zu sehen. 

Unter der Regie von Milena Fischer-Hartmann und der musikalischen Leitung von Uwe Dreysel kommt das Stück "Freund Hain" auf die Bühne des Theaters an der Glocksee. Der Titel ist dabei Programm: Die Bezeichnung "Freund Hain" ist im Deutschen eine Allegorie für den Tod – und darum geht es auch in dem Stück: um lustvolles Sterben.

Die Handlung

Wir werden sterben. Das ist absolut gewiss und vollkommen sicher. Aber wir wollen davon nichts wissen. Bis jetzt. Denn jetzt gibt es Freund Hain. Und unser wunder Punkt wird unsere größte Chance. Schauen wir hinter den Vorhang, spielen wir das Spiel des Lebens. Der Einsatz ist Neugier und Spucke. Die Mitspieler sind Julia, Johann, Joseph Beuys und Sokrates, Schubert plus die drei Schwestern; oder Monty Python, das Mädchen, Major Tom und Max, Moritz und ein Mops. Das Ziel ist: ein Happy End.

Ensemble

Auf der Bühne stehen Uwe Dreysel, Lena Kußmann, Helga Lauenstein und Jonas Vietzke. 

Produktionsbegleitung für Interessierte

Für Interessierte bietet das Theater an der Glocksee in den Wochen vor der Premiere Möglichkeiten, bereits vorab etwas über das Stück und dessen Entstehungsprozess zu erfahren – bei einem VIP-Café und Probenbesuchen.

Termin(e): 29.03.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
30.03.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
03.04.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
05.04.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
06.04.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
13.04.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
19.04.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
24.04.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
26.04.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
27.04.2019 
von 20:00 bis 21:45 Uhr
Ort

Theater an der Glocksee

  • Glockseestraße 35
  • 30169 Hannover
Preise:
Eintritt regulär 14,00 €
Ermäßigt 10,00 €
Vorverkauf:

Karten gibt es auf theater-an-der-glocksee.de