Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Premiere: War doch nur Spaß

Der Club XL nimmt sich in dieser Spielzeit den Themen Ausgrenzung und Mobbing an, und erzählt die Geschichte von Marie, die inmitten von Familie und Freundschaft verloren geht. Premiere ist am 2. Juni auf der Probebühne 2 im Opernhaus.

Das erleuchtete Opernhaus bei Nacht. © Marek Kruszewski

Imposante Staatsoper: Das Opernhaus Hannover.

Handlung

Alles bricht über Marie zusammen. Sie fühlt sich vollkommen allein. Wut und Verzweiflung steigen in ihr auf und es ist, als würden die Wände immer näher kommen. Die Luft wird dünner, ihr Puls rast und das Atmen fällt schwer.  Plötzlich ist alles dunkel. Und still. Marie blinzelt und öffnet zaghaft die Augen. Eben noch war sie auf dem Schulhof. Aber was war das hier…? Eine Gestalt kommt langsam und bedächtig näher. "Hallo Marie. Wir haben dich schon erwartet."

Flucht in eine Parallelwelt

Ausgrenzung und Mobbing ist vielen Jugendlichen nicht fremd. Der Club XL erzählt die Geschichte von Marie, die inmitten von Familie und Freundschaft verloren geht. Es wird eine parallele Welt geschaffen, die Zuflucht bietet, wenn das Leben wieder einmal zu viel ist. Eine Welt, in der man sich mit der (eigenen) Rationalität unterhalten kann und die Emotion tröstend zur Seite steht. Doch wie viel Hilfe kann eine solche Welt bieten?

Termin(e): 02.06.2018 bis 03.06.2018
von 16:00 bis 18:00 Uhr
04.06.2018 
von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort

Opernhaus Hannover

  • Opernplatz 1
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 6,50 €
Ermäßigt 4,50 €
Vorverkauf: