Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Frauenfreundschaften

Die Autorinnen Anne von Canal und Susann Sitzler diskutieren am 15. Februar im Literaturhaus Hannover mit Moderatorin Jutta Rinas über das Thema.

Ausgerechnet während einer wichtigen Antarktisexpedition, die neue Erkenntnisse über das Klima der Vergangenheit bringen soll, erreicht die Glaziologin Hanna eine E-Mail mit nur einer Zeile, die ihre Welt ins Wanken bringt: Ihr Bruder berichtet ihr vom Tod ihrer besten Jugendfreundin Fido. Seit Fido vor zwanzig Jahren ohne Erklärung den Kontakt abbrach und damit alle gemeinsamen Zukunftspläne verriet, hat Hanna versucht, die einst so Vertraute aus ihrem Kopf zu verbannen. Doch jetzt, in der endlosen Weite des Eises, tauchen die Erinnerungen und ungeklärten Fragen wieder auf ... In ihrem Roman "Whiteout" beschreibt Anne von Canal das tiefe Vertrauen und die Zerreißproben einer Frauenfreundschaft.

Für die meisten Frauen sind sie unverzichtbar, manchmal sogar wichtiger als Partner oder Familie: Freundinnen – selbst gewählte Schwestern und Verbündete. Auch die Berliner Journalistin Susann Sitzler leuchtet in ihrem Buch "Freundinnen. Was Frauen einander bedeuten" die komplexe Welt der Frauenfreundschaft aus – von der ersten „"besten", eifersüchtig gehüteten Freundin, mit der das soziale Leben eines Mädchens beginnt, bis hin zur solidarischen Überlebensfreundschaft alter Frauen. Dabei ergänzt sie ihre Beobachtungen und wahren Geschichten mit Erkenntnissen aus der Freundschaftsforschung. 

Gemeinsam mit Jutta Rinas sprechen die beiden Autorinnen über die Facetten dieser so besonderen Beziehung – von der "ersten Liebe" bis zum möglichen Verlust.

Die Autorinnen

Anne von Canal, geb. 1973, war nach dem Studium der Skandinavistik und Germanistik im Verlagswesen tätig, bevor sie selbst als Autorin tätig wurde. Sie lebt an der Mosel und in Hamburg.

Susann Sitzler, geb. 1970 in Basel, lebt als Journalistin und Autorin in Berlin. Sie verfasste Reportagen und Porträts u.a. für Die Zeit, FAS, Merian und Deutschlandradio Kultur und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, zuletzt "Geschwister. Die längste Beziehung des Lebens".

Die Moderatorin

Jutta Rinas, geb. 1963 in Mannheim, studierte Klavier, Musikwissenschaft und Germanistik und arbeitete für den WDR und die FR. Seit 1997 ist sie Redakteurin bei der HAZ.

Termin(e): 15.02.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
Ort

Literaturhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 10,00 €
Ermäßigt 6,00 €