Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Jonas Lüscher: Kraft

Im Rahmen der Literatour Nord stellt der Schweizer Autor am 1. Februar im Literaturhaus Hannover seinen neuen Roman vor.

Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich einen Ausweg aus seiner Misere gefunden. Sein alter Weggefährte István, Professor an der Stanford University, lädt ihn zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Preisfrage ins Silicon Valley ein. In Anlehnung an Leibniz’ Antwort auf die Theodizeefrage soll Kraft in einem 18-minütigen Vortrag begründen, weshalb alles, was ist, gut ist und wir es dennoch verbessern können. Für die beste Antwort ist eine Million Dollar ausgelobt. Damit könnte Kraft sich von seiner anspruchsvollen Frau endlich freikaufen …

Komisch, furios und böse erzählt Jonas Lüscher in diesem klugen Roman von einem Mann, der vor den Trümmern seines Lebens steht, und einer zu jedem Tabubruch bereiten Macht-Elite, die scheinbar nichts und niemand aufhalten kann. "Kraft" stand monatelang auf der SWR Bestenliste, wurde von der Kritik viel gelobt und mit dem Schweizer Buchpreis 2017 ausgezeichnet: Die Jury würdigte das Buch als "welthaltiges, dringliches und sprachmächtiges Werk" und als "fulminanten Text, der durch
seine erfrischende Bösartigkeit ebenso überzeugt wie durch seinen philosophischen Tiefgang".

Der Autor

Jonas Lüscher, geb. 1976 in Zürich, studierte – nach einer Primarlehrerausbildung und Tätigkeiten als Filmdramaturg und Lektor – Philosophie und arbeitete an der LMU München sowie als Visiting Researcher an der Stanford University. Heute lebt er in München. Seine Novelle "Frühling der Barbaren" wurde 2013 für den Deutschen Buchpreis nominiert und u.a. mit dem Hans-Fallada-Preis ausgezeichnet.

Der Moderator

Wilfried Köpke, geb. 1962 in Bonn, studierte Philosophie, Theologie und Journalistik und arbeitete nach mehreren Stationen bei Hörfunk und Fernsehen als freier Journalist u.a. für ARD, arte und DIE ZEIT sowie als Buchautor. Seit 2004 ist Köpke Professor für Journalistik (Hörfunk und Fernsehen) an der Hochschule Hannover.

Termin(e): 01.02.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
Ort

Literaturhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 10,00 €
Ermäßigt 6,00 €