Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Lesungen am Sonntag auf der Buchlust-Messe

Sabrina Janesch, Christoph Höhtker und David Constantine stellen am 19. November auf der Buchlust-Messe im Literaturhaus ihre Romane vor. Außerdem präsentieren sich auf der Messe über 30 unabhängige Verlage.

Auch dieses Jahr wird die kleine, aber qualitätvolle hannoversche Verlagsmesse wieder von einem vielseitigen Lesungsprogramm begleitet, das - ebenso wie die Aussteller auf der Verlagsmesse - durch die Internationalität der Autoren und der Themen besticht.

Christoph Höhtker

11:30 Uhr: "Das Jahr der Frauen" - Was ist zu tun, wenn man von allem endgültig genug hat, der Therapeut aber dennoch Vorsätze für das neue Jahr hören möchte? Schon aus Höhtkers letzten beiden Romanen, in denen er in der ostwestfälischen Stadt B. sein beschädigtes Personal agieren lässt, kennt man die Hauptfigur: den forciert unkorrekten Misanthropen Frank Stremmer. In Das Jahr der Frauen rafft sich Stremmer, Anfang vierzig, ausgebrannter deutscher Ex-Pat in Diensten einer illustren internationalen Genfer Organisation, zu einem letzten Kraftakt auf: zwölf Frauen in zwölf Monaten! Ohne Geld, ohne Versprechungen, ohne Perspektiven. Moderiert wird die Lesung von Robin Schmerer (Weissbooks).

David Constantine

14:00 Uhr: "Wie es ist und war" - Die siebzehn für diesen Band ausgewählten Short Stories aus mehr als zwei Jahrzehnten wirken in ihrer klaren, eindringlichen Sprache und ihren poetischen Bildern aufrüttelnd und zeigen, warum David Constantine der "vielleicht beste zeitgenössische Autor dieses Genres" (The Reader) ist. Moderiert wird die Lesung von Antje Kunstmann (Verlag Antje Kunstmann).

Sabrina Janesch

16:00 Uhr: "Die goldene Stadt" - Erst seit kurzem weiß man, dass das sagenumwobene Machu Picchu in Peru von einem Deutschen entdeckt wurde. Sabrina Janesch hat sich auf die Spuren des vergessenen Entdeckers begeben und erzählt seine aufregende Geschichte: ein Roman von großer literarischer Kraft, der uns in eine exotische Welt eintauchen lässt – und zeigt, was es bedeutet, für einen Traum zu leben. Moderiert wird die Lesung von Joachim Dicks.

Termin(e): 19.11.2017 
von 11:30 bis 18:00 Uhr
Ort

Literaturhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 4,00 €

Der Eintritt zur Buchlust gilt für beide Tage und kostet inklusive Lesungsprogramm 4,- Euro. Zählkarten für die Lesungen gibt es auf der Buchlust jeweils ab 10.00 Uhr. Reservierungen vorab sind nicht möglich.