Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Geoffrey Keezer, Oliver Holland & Terreon Gully

Drei Spitzenjazzer auf einen Streich: Unter dem Motto "The Art of the Trio" spielen sich Pianist Keezer und seine Mitmusiker an Bass und Schlagzeug am 31. März im Jazz Club Hannover für gemeinsame Studioaufnahmen warm.

Ein Mann stützt den Kopf auf seine verschränkt über ein offenes Klavier gelegten Unterarme. © Brad Buckman

Geoffrey Keezer

Piano-Trios gibt es wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Verständlich, denn das Format ist das beinahe ideale Outfit für die Stärken des Jazz: durchhörbares Ensemblespiel, Freiheit für Improvisation und Kommunikation, starke Melodien, rhythmische Grundierung und akustischer Sound sind die Stichworte. Und das ganz besonders,wenn drei Hochkaräter der internationalen Jazzszene gemeinsame Sache machen und sich für ein anschließendes Studiorecording freischwimmen. 

Der Pianist 

Der mit drei Grammy-Nominierungen geadelte Geoffrey Keezer begann seine Karriere mit 18 Jahren, als er 1988 der letzte Pianist von Art Blakeys Jazz Messengers wurde. Erstaunliche Virtuosität, Vielseitigkeit und ein hintergründig-kommunikativer Spielwitz machen ihn heute zum gesuchten Partner von Stars wie Diana Krall und Chris Botti, der Pop-Ikone Sting oder der Jazzlegende Wayne Shorter.

Der Bassist 

Oliver Holland lebt in Auckland / Neuseeland, wo er als promovierter Jazzbassist an der Universität lehrt – wenn er nicht gerade eines der zahlreichen Alben einspielt oder auf Tour ist.

Der Drummer 

Terreon "The Tank" Gullys Vorliebe für musikalische Texturen, farbige Sounds und feine Cymbals bereicherten Tourneen und Aufnahmen von Künstlern wie Christain McBride, David Sanborn oder Lizz Wright. Er ist Drummer der Grammy-nominierten Band Yerba Buena und gefragter Studiomusiker in New York.

Termin(e): 31.03.2018 
von 20:30 bis 22:30 Uhr
Ort

Jazz Club Hannover

  • Am Lindener Berge 38
  • 30449 Hannover
Preise:
Eintritt 20,00 €
Ermäßigt 15,00 €
Vorverkauf:

Einlass ab 19:30 Uhr.